5 Promi-Frauen, die ihre Partner für eine Frau verließen

Wir können nicht steuern, in wen wir uns verlieben, genauso wenig zu welchem Geschlecht wir uns hinzugezogen fühlen. Es ist somit nicht unüblich, dass sich Frauen, nach einer langjährigen Beziehung zu einem Mann, als bi- oder pansexuelle outen. In manchen Fällen, ringen homosexuelle Frauen zunächst mit ihrer Sexualität oder merken erst nach Jahren, dass sie eigentlich auf das gleiche Geschlecht stehen bevor sie tatsächlich den nächsten Schritt wagen. Ist dieser Punkt dann einmal erreicht, kann es passieren, dass sie ihren männlichen Partner bewusst für eine andere Frau verlassen. Einige solcher Liebesdreiecke spielen sich auch in Hollywood ab. Welche genau das sind, lesen Sie hier:

1.Angelina Jolie

Vor Brad Pitt heiratete die sechsfache Mutter 1996 den britischen Schauspieler Jonny Lee Miller. Ein Jahr später trennten sie sich schon wieder, denn während der Dreharbeiten zum Film "Foxfire" lernte Jolie ihre Filmpartnerin Jenny Shimizu kennen und lieben. Unklar ist, wie lange die beiden genau liiert waren, doch im Jahr 2000 heiratete sie den Schauspieler Billy Bob Thornton. Erst später outete sich Angelina öffentlich als bisexuell.

2. Kristen Stewart

Die mittlerweile 30-Jährige war fast vier Jahre lang mit "Twilight"-Co-Star Robert Pattinson zusammen. Nachdem die beiden sich 2013 endgültig trennten, begann Kristen eine Beziehung mit ihrer ehemaligen Assistentin Alicia Cargile. Doch auch diese On-Off-Beziehung scheiterte nach knapp drei Jahren. Zuletzt war sie mit Drehbuchautorin und Schauspielerin Dylan Meyer liiert. Aktuellen Gerüchten zufolge soll allerdings wieder Schluss sein.

3. Portia De Rossi

Das Portia De Rossi je an der Seite von jemandem anderen als Ellen DeGeneres war ist kaum vorstellbar, denn die beiden gehören wohl zu den bekanntesten Promi-Paaren der Welt und sind unzertrennlich. Doch vor ihrer Beziehung mit TV-Host Ellen, lebte sie fast vier Jahre in einer Ehe mit dem Filmproduzenten Melvin Metcalfe. Ellen und Portia lernten sich 2004 bei einer Award-Show. Es funkte sofort. Das Paar ist mittlerweile seit 2008 verheiratet.

4. Miley Cyrus

Ihre Beziehung zu Liam Hemsworth war eine einzige Achterbahnfahrt. Fast 10 Jahre lang führten die beiden Schauspieler eine On-Off-Beziehung. In diesen Zeiten zeigte sich Miley immer öfter mit Frauen, unter anderem an der Seite des "Victoria's Secret"-Models Stella Maxwell. Lediglich einen Sommer lang waren Stella und Miley liiert, bis sie und Liam wieder zueinander fanden und 2018 sogar heirateten. Ein Glück von kurzer Dauer, denn bereits ein Jahr später trennten sie sich und Miley suchte erneut Trost bei einer Frau: Kaitlyn Carter, die Ex-Freundin von Brodi Jenner (Bruder von Kendall und Kylie Jenner). Diese Beziehung ist ebenfalls wieder Geschichte.

5. Cynthia Nixon

 "Sex and the City"-Star Cynthia Nixon war 16 Jahre lang mit dem Englischlehrer Danny Mozes liiert, mit dem sie auch zwei Kinder bekam. Dennoch verließ die Schauspielerin ihn für die Aktivistin Christine Marioni. Christine Marioni und Cynthia sind nun seit acht Jahren verheiratet. In einem Interview erklärte Nixon, es hätte keinen inneren Kampf gegeben oder Versuche, etwas zu unterdrücken. Sie hätte sich schlicht und ergreifend einfach in diese Frau verliebt.

Autor: Izabela Lovric , 29.09.2020