Meine Katze "Corona", das Arbeitstier

Zwischen uns gibt es eine regelrecht magnetische Beziehung. Corona weicht mir im Büro nicht von der Seite. Sie folgt mir in die Küche, aufs Klo, leistet mir Gesellschaft beim Kochen oder dem Kontrollieren der Ware. Sie zaubert nicht nur mir, sondern auch unseren Geschäftspartnern und Kunden ein Lächeln ins Gesicht. Am meisten freut es mich, wenn ihre zweibeinigen Fans sie mit Komplimenten überhäufen. Ganz ehrlich, mir ist das noch nie passiert, dass jemand vor mir im Büro auf die Knie geht oder sagt, wie schön ich bin oder wie sehr meine Augen leuchten.

Corona "at work"

Meine Katze Corona ist übrigens ein richtiges Arbeitstier, wenn sie skrupellos über meine Tastatur wandert, sich auf Kartons und Schachteln drauflegt, Dichtungen und Radiergummis verschwinden lässt (und kommentarlos zusieht, wenn die Monteure beschuldigt werden, sie verloren zu haben), sich genau auf das Blatt Papier draufsetzt, welches man grade bearbeitet, natürlich nur um auf ihre Art und Weise zu sagen, dass es jetzt Zeit für eine Pause ist. Klar, dass sie jetzt ein eigenes Tablet hat, da unsere Handys mittlerweile längst zu klein für Maus-und Fischspiele sind. Wird ihr die Büroarbeit zu langweilig, saust sie plötzlich auf Sanftpfoten um die Ecke und fordert mich zum Spielen auf.

Im Catwalk Richtung Siesta

Wird es ihr zu laut, zieht sie sich schon einmal auf ihr stilles Örtchen zurück, das sich - wie praktisch - gleich im Firmen-Badezimmer befindet. Das reinste Wellness-Paradies für Corona. Wenn die Spülung geht oder das Wasser fließt, ist sie geradezu "berauscht". Nicht zu verachten die wohlige Wärme im Raum, ideal für eine kleine Siesta zwischendurch. Mögen anderen Bürokollegen die Köpfe bei der Arbeit rauchen, klein Corona bleibt bei ihren Entspannungseinheiten! Da könnte man als Besitzerin fast ein wenig neidisch werden. Ein Hauch von Luxus im Leben einer Katze, natürlich nur dann, wenn das "Kisterl" ebenfalls gründlich sauber ist. Aber dafür ist selbstverständlich stets gesorgt.

Zur Autorin

Sie lieben Katzen? Dann geht es Ihnen wie "Passion Author" Lilli Platzer, die uns in ihren Anekdoten an ihrem abwechslungsreichen Alltag mit ihrem flauschigen Vierbeiner teilhaben lässt. Und dabei mit ihren Erlebnissen so manchem Katzenbesitzer aus der Seele spricht.

Autor: Lilli Platzer, 07.05.2021