EU-Farbenspiel am Pyramidenkogel

Eine Fest mit faszinierenden Lichtspielen und Live-Musik findet am 9. Mai, dem Europatag, beim weltweit höchsten Holz-Aussichtsturm auf dem Pyramidenkogel zwischen dem Wörthersee und dem Keutschacher Seental statt. Zum Abschluss der Licht-Ton-Show wird der 100-Meter-Turm zur Melodie der Europahymne in Blau-Gelb, den Farben der EU, erstrahlen. Mit dieser Beleuchtung wird der Aussichtsturm bis zu den Europawahlen am 26. Mai eine weithin sichtbare Einladung zur Teilnahme am Urnengang darstellen. Die Gemeinde Keutschach am See, das Europahaus in Klagenfurt und Landeshauptmann Peter Kaiser wollen mit dieser außergewöhnlichen Festivität – Einklang um 20.30 Uhr, Eröffnung um 21 Uhr, Licht und Musik um 21.30 Uhr – ein unübersehbares Zeichen "für unser Bekenntnis zu einem friedvollen und in Vielfalt geeinten Europa" setzen.

Frieden in Europa

„Wir wollen die Kärntner Bevölkerung, ebenso wie die vielen Gäste und Durchreisenden, für die EU-Wahl sensibilisieren, die Bedeutung und Alternativlosigkeit der EU gerade für Regionen wie Kärnten ins Bewusstsein rufen und zur Beteiligung an der EU-Wahl ermuntern“, so LH Peter Kaiser. Der Keutschacher Bürgermeister Karl Dovjak erinnert im Vorfeld des Europatages und der bevorstehenden EU-Wahlen daran, dass die Europäische Union dem Kontinent etwas gebracht habe, dessen enorme Bedeutung leider mehr und mehr vergessen werde: Frieden! "Es wird heute als selbstverständlich betrachtet, dass sich die Völker Europas nicht bekriegen. Dazu hat die EU ganz wesentlich beigetragen", betont Dovjak. Selbstverständlich laufe zwischen Brüssel und manchen Mitgliedsstaaten nicht immer alles rund, "doch verbale Auseinandersetzungen kosten keine Menschenleben!"

Besondere Bedeutung

Der ehemalige Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich, Karl Georg Doutlik, wird ebenfalls an der Feierlichkeit auf dem Pyramidenkogel teilnehmen. "Angesichts der an Bedeutung und Geschwindigkeit zunehmenden Herausforderungen, denen sich Europa und die EU gegenübersehen, kommt der diesjährigen Wahl zum Europaparlament besondere Bedeutung zu", erklärt er im Vorfeld der Veranstaltung. Doutlik weiter: "Im Inneren ringt die EU um Zusammenhalt und Orientierung, von außen sieht sie sich dramatischen Entwicklungen, wie drohenden Handelskonflikten, bedrohlichem Wettrüsten und ungelösten Konflikten, rasantem Klimawandel und unmenschlichen Lebensbedingungen für viele Menschen in Afrika und Asien gegenüber."

Das Fest

Die Europa-Festivität mit einer Reihe von EU-Repräsentanten und Gästen aus Nah und Fern wird jedenfalls eine Veranstaltung der Superlative: Für die Licht-Show sorgt Beleuchtungskünstler Hanno Kautz, die musikalische Gestaltung liegt in den Händen Karen Asatrian und seinem Ensemble. Höhepunkt wird natürlich das Erstrahlen des Turmes in den Farben blau-gelb zu den Klängen der Europahymne sein. Der Eintritt ist frei!

Weitere Infos finden Sie hier.

Autor: Mirela Nowak-Karijasevic, 02.05.2019