Top 7: Wochenendaktivitäten bei schlechtem Wetter

Während einige sportlich aktiv werden und sich dem Indoor-Klettern, dem Bergwerktauchen oder dem Indoor-Skydiving hingeben, sind andere auf große Gewinne aus und besuchen ein Online-Casino. Wer hingegen seine grauen Zellen trainieren möchte, ist in einem Escape Room wunderbar aufgehoben. Bei all diesen Aktivitäten ist jede Menge Spaß garantiert. Hier ein kleines Best Of mit hohem Spaß-Faktor.

1. Hoch hinaus beim Indoor-Klettern

Das Indoor-Klettern ist bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen gleichermaßen beliebt. In Kletterhallen nutzen sie bestimmte Griffe, um hoch hinaus zu kommen. Hierbei sind die Sportler jederzeit bestmöglich gesichert, sodass ihnen auch dann nichts passiert, wenn sie einmal abrutschen. Es gibt ganz unterschiedliche Strecken, die sich teilweise an Einsteiger und teilweise an erfahrene Kletterer richten. Somit stellen die verschiedenen Routen immer eine Herausforderung dar und bieten die Gelegenheit, stets wieder über sich hinauszuwachsen und die eigenen Grenzen zu überschreiten.

2. Glück und Gewinne im Online Casino

Um an einem regnerischen Wochenende trotzdem jede Menge Spaß zu haben, ist es nicht einmal nötig, die eigenen vier Wände zu verlassen. Denn mittlerweile gibt es eine große Zahl an Online Casinos, in denen Nutzer ihr Glück auf die Probe stellen und viele attraktive Gewinne erzielen können. Die besten Online Casinos zeichnen sich unter anderem dadurch aus, dass sie eine große Bandbreite an Spielen zur Verfügung stellen und die Daten und die Privatsphäre der Spieler bestmöglich schützen. Wer also schon immer einmal an einem Roulettetisch stehen, Blackjack spielen oder an einem einarmigen Banditen tätig werden wollte, der sollte an einem verregneten Wochenende einmal ein Online Casino besuchen.

3. Escape-Rooms fordern die grauen Zellen

Escape Rooms sind weltweit ein riesiger Renner und erfreuen sich bei Menschen aller Altersgruppen großer Beliebtheit. Bei dieser Freizeitaktivität lassen sich die Spieler in einen Raum einschließen und müssen jede Menge Rätsel lösen, um wieder hinaus zu gelangen. Hierbei steht Ihnen nur eine begrenzte Zeit zur Verfügung. Die Rätsel sind teilweise recht anspruchsvoll, sodass man die grauen Zellen ordentlich anstrengen muss. Es gibt aber auch Einsteiger-Varianten, die sich dafür eignen, erst einmal einen Zugang zu solchen Spielen zu bekommen. Es ist möglich, in einem Escape Room alleine zu spielen, besonders viel Spaß kommt allerdings auf, wenn man in der Gruppe und mit Freunden versucht, die Rätsel zu lösen und hinaus zu finden.

4. Beim Bergwerktauchen die Tiefen erkunden

Wenn Rohstoffe in einem Bergwerk abgebaut werden, entstehen teilweise sehr lange Gänge, die sich zu Labyrinthen verzweigen. Außerdem gibt es an verschiedenen Stellen immer ganz große Hallen, die sehr beeindruckend sind. Mittlerweile gibt es die Möglichkeit, das sogenannte Bergwerktauchen auszuprobieren. Hier werden in stillgelegten Bergwerken die einzelnen Gänge geflutet. Wassersportler haben dann die Möglichkeit, durch diese zu tauchen und das Bergwerk aus einer ganz neuen Perspektive zu erleben. Natürlich bleiben die Inhalte wie Loren oder Schienen in den Bergwerk erhalten und können bestaunt werden. Für Einsteiger ist es aus Sicherheitsgründen lediglich möglich, eine solche Tour gemeinsam mit einem professionellen Taucher zu absolvieren.

5. Mit Indoor-Skydiving die Lüfte erkunden

In einem Windkanal lassen sich ganz großartige Abenteuer erleben. Das wird unter anderem beim Indoor-Skydiving erlebbar. Hier kommen die Teilnehmer in einen horizontalen Windtunnel und können einmal ausprobieren, wie sich ein Fallschirmsprung in etwa anfühlt. Das Schöne am Indoor-Skydiving ist, dass man nahezu keinerlei Vorerfahrungen mitbringen muss. Das bedeutet, dass sowohl Anfänger als auch Profis den Kanal nutzen können. Innerhalb des Windkanals entsteht ein Luftstrom mit einer Geschwindigkeit von knapp 300 km/h. Somit kommt ein echtes Feeling wie bei einem Fallschirmsprung auf. Gerade Sportbegeisterte genießen ein solches Abenteuer, aber auch alle anderen, die ein kalkuliertes Risiko eingehen und über sich hinauswachsen wollen, erleben beim Indoor-Skydiving die Zeit ihres Lebens.

6. Familienausflug in den Trampolinpark

Wer an einem regnerischen Tag mit seiner Familie einen Ausflug machen möchte, liegt mit einem Besuch in einem Trampolinpark genau richtig. Hier haben Groß und Klein die Möglichkeit, auf unterschiedlichen Trampolinen zu springen und sich sportlich zu betätigen. Die verschiedenen Spielmöglichkeiten machen eine Menge Spaß und sorgen dafür, dass die Zeit wie im Flug vergeht. Ein zusätzlicher Bonus ist, dass sich die Kinder auf den verschiedenen Trampolinen austoben können, sodass sie abends sehr gut schlafen. Solche Trampolinparks gibt es mittlerweile in der Nähe jeder größeren Stadt, weshalb die Suche nicht schwer fallen dürfte.

7. Ein Besuch in einem Dunkelrestaurant

In einem stockdunklen Raum zu sitzen und unsichtbare Speisen zu sich nehmen, klingt erst einmal nach einer schwierigen Herausforderung, erweist sich aber schnell als lustiger Freizeitspaß. Innerhalb kürzester Zeit erkennen die Besucher, wie abhängig sie von ihren Augen und wie wenig die anderen Sinne ausgeprägt sind. Die Speisen schmecken köstlich, und die Getränke sind hervorragend. Das bemerkt man allerdings nur dann, wenn es einem gelingt, das Essen auf die Gabel zu bekommen und die Gläser nicht umzustoßen. Egal ob allein, mit Freunden oder bei einem ersten Date, ein Besuch in einem Dunkelrestaurant ist immer ein tolles Erlebnis.

Autor: Ute Daniela Rossbacher, 12.03.2020