IFA 2014: Neues aus Berlin

Drei große Trends ­stehen im Fokus der IFA: Mobilität in all ihren Facetten, die Vernetzung der Dinge und TV-­Genuss in brillanten Bildern. Bei den TV-Geräten sind es riesige, gebogene Schirme, die für Aufmerksamkeit sorgen. Auch die Schärfe der Displays bleibt ein großes ­Thema, die neuen Fernseher punkten mit Ultra HD (4-fache Full-HD-Auf­lösung). Die TV-Schirme hängen genauso im Internet wie Computer, ­Handys oder Spielkonsolen.

Interaktion der Geräte

Immer mehr Geräte werden künftig miteinander kommunizieren können. Bei den mobilen ­Geräten sind es natürlich Smartphones und sogenannte „Wea­rables“ wie smarte Uhren, die neue Möglichkeiten bieten.

Alle Informationen für Interessierte und Messe-Besucher:

ifa-berlin.com

01.09.2014