"Passt gut" - Store in Wien: Coole Mode trifft auf guten Kaffee

Ursprünglich kommen die frischgebackenen Ladenbesitzer Gernot und Lisa aus einer ganz anderen Ecke. Jahrelang haben sie als Journalist und Visagistin gearbeitet, bis die beiden beschlossen ihre Leidenschaft zu Kaffee und Mode zum Beruf zu machen. Warum also nicht gleich beides miteinander verbinden? So entstand die Idee eine Boutique mit integriertem Café zu eröffnen.

Klein und persönlich

Der brandneue "Passt gut"-Store in der Lerchenfelder Straße 95-97 im siebenten Wiener Gemeindebezirk soll das Gegenteil von großen Modestores sein, die die beiden oft als unpersönlich und stressig empfunden haben. "Wir möchten mit unserem Geschäft einen Gegenpol dazu schaffen. Entschleunigtes Shoppen sozusagen, mit der Möglichkeit sich auch Zeit für sich zu nehmen", so Gernot Ebner. Lisa Anderwald fasst das Konzept von "Passt gut" treffend zusammen: "Wir möchten unseren Gästen die Möglichkeit bieten, sich in der angenehmen Atmosphäre eine Cafés modisch inspirieren zu lassen."

Bei der Auswahl der Marken für den Store gingen die Besitzer nach dem Motto "es wird nichts zum Verkauf angeboten, was wir nicht auch selber tragen würden" vor. Die meisten Labels haben Lisa und Gernot auf ihren Reisen kennen gelernt: Von bekannteren wie "Cuckoos Nest" und "Einstein & Newton", bis zu Newcomern wie "Drink Beer Save Water" – Männer und Frauen dürften die coolen Streetwear-Labels wortwörtlich gut passen.

Kauf dich glücklich kommt nach Wien

Tags

Author: Maria Zelenko , 25.06.2014