660.000 Euro: Die teuerste Sneakersammlung der Welt

"Sneakerhead"

Bis vor kurzem war ein "Sneakerhead" kaum jemandem ein Begriff beziehungsweise konnte keiner damit was anfangen ... zumindest hierzulande. Aber in letzter Zeit häufen sich auch in Deutschland und Österreich die Anhänger dieser modernen Modebewegung. Ein "Sneakerhead" liebt Schuhe! Ja, das tun viele (vor allem Frauen sowieso), aber in diesem Fall geht es NUR um Turnschuhe, genauer gesagt meist um spezielle und limitierte Modelle, die oft auch nur wenige hundertmal hergestellt werden. Dementsprechend hoch ist auch der Reiz sie zu besitzen. Sneakerheads geben oft unmengen von Geld aus, haben in argen Fällen eigene Räumlichkeiten für Schuhe und kampieren vor Läden, um die neuesten Sneakers auch ja zu bekommen.

"Sneakerholic" Mark Farese

Mark Farese ist ein solcher "Sneakerhead". So besitzt er eine beeindruckende Sammlung von über 3.000 Paar. Und diese Menge macht auf dem Zettel einen Warenwert von $ 750.000 - rund 660.000 Euro aus. Für Sneakerkenner: er ist im Besitz diverser Yeezys, Air MAGs und Air Jordan 4 „Undefeated“, die zu den gefragtesten Modellen überhaupt zählen.

Das Forbes Magazine stattete Farese einen Besuch ab und bat ihn zum Interview. Wir staunten nicht schlecht, als wir auch seine Sammlung zu sehen bekamen!

Autor: Christa Scharaditsch , 21.09.2015