Nach dem Salonbesuch: So hält die Föhnfrisur länger

Das Gefühl von frisch geföhnten Haaren nach dem Friseur ist grandios. Meist sieht die Frisur am nächsten Tag leider nicht mehr so perfekt aus. Wir verraten, wie Ihr "Blowout" länger hält.

Richtig duschen

Gerade vom Salon nach Hause gekommen und Sie wollen noch schnell unter die

Dusche

springen? Auch wenn es altbacken aussieht: Wer seine Hollywood-Haare nicht ruinieren möchte, sollte eine Duschhaube aufsetzen. Denn diese schützt sie vor Nässe und Feuchtigkeit. Die Haare am besten mit einer großen Haarklammer zusammennehmen, damit kein Knick entstehen kann.

Weich betten

Während wir schlafen, kann unsere Traummähne schnell zu einem unordentlichen Nest werden. Normale Haargummis führen zu Haarbruch, deshalb sollte man nur zu jenen ohne Metallverbindung greifen. Mit diesen am besten über Nacht einen lockeren (!) und tief sitzenden Zopf machen, um Knoten zu vermeiden. Ein Kopfkissen aus Seide verhindert Frizz.

Auffrischen

Mit den richtigen Produkten kann man die nächste Haarwäsche um mehrere Tage hinauszögern. Am ersten Tag nach dem Friseurbesuch sind die Ansätze noch frisch, aber die Haare verlieren langsam an Glanz. Ein spezieller Haarspray gibt der Frisur nicht nur Halt, sondern verleiht ihr nochmals extra Strahlkraft. Ihr bester Freund im Kampf gegen fettige Ansätze, die bei den meisten am zweiten Tag schon zu sehen sind, ist das Trockenshampoo. Einfach auf die Ansätze aufsprühen, kurz einwirken lassen und ausbürsten.

Schon gelesen?

Mähne unter Strom: So wird man fliegende Haare los
Autor: Maria Zelenko, 29.01.2015