Diese 5 Beauty-Geheimnisse hatte Grace Kelly!

Grace Kelly ist ihren Fans als zeitlose Schönheit bekannt. Was sie allerdings gemacht hat, um diesen stilvollen und eleganten Look zu schaffen, verraten wir Ihnen hier.

1. Sie machte selbst Haare und Make-up

Grace Kellys Biographin, Gina McKinnon verriet, dass sie sich die Haare am liebsten selbst gestylt und auch ihr Make-up selbst aufgetragen hat. In ihren Hollywood-Zeiten habe sie das bereits gemacht und auch als Fürstin von Monaco.

2. Eigenes Parfum

Creed's Fleurissimo kreierte der Stil-Ikone ein eigenes Parfum. Ihr Mann Fürst Rainier schenkte es ihr zur Hochzeit.

3. Handcreme

Grace Kelly ging nie ohne Handcreme aus dem Haus. Sie trug immer eine bei sich. Sie sagte, dass das Alter einer Frau schneller an den Händen zu sehen sei, als irgendwo anders. Daher pflegte sie diese besonders.

4. Sie schätzte sich selbst

"Sie passte gut auf sich auf", sagt die Biographin McKinnon. Grace Kelly achtete sehr auf ihre Ernährung, sie rauchte nicht und machte viel Sport.

5. Strenges Schönheitsideal

Gina McKinnon erzählt, dass sie so selbstkritisch war, dass sie sich selbst nie schön genug fand. "Grace Kelly mochte ihre Taille nicht, weil sie sie zu dünn fand und ihre Beine waren ihr zu lang", sagt McKinnon weiter. Dazu möchten wir anmerken, dass ein gewisses Maß an Selbstkritik gut ist, man es aber nicht übertreiben sollte.

Autor: Julia Beirer, 13.11.2015