Die 90er sind zurück! Hairwraps selbst gemacht!

Als Kind der 90er kenne ich die Freundschaftsbänder für die Haare nur zu gut. In meiner Volkschule war ich damit voll im Trend und jeder wollte die Hairwraps haben. Manche hatten sogar mehrere oder es gab sie mit verschiedensten Muster und Farben. Auf dem diesjährigen Coachella Festival in Amerika sind mir viele Stars und Sternchen aufgefallen, die diesen Haartrend wieder für sich entdeckt haben. Klar, dass ich als Beautybloggerin und 90er Jahre Fan ein bisschen Festivalstimmung nach Wien bringen wollte und die Hairwraps ausprobiert habe.

a ich aber die Haarsträhne nicht dauerhaft und nur zu bestimmten Anlässen als Eyecatcher tragen möchte, habe ich mich entschlossen, damit nicht meine Haare zu ummanteln sondern einen Clip-in Zopf zu machen.

Wer sich auch die 90er zurückholen will, benötigt für die Hairwraps nur Perlgarn in Wunschfarben und Bobby Pins.

Step 1. Damit eine Schleife entsteht, in die man den Bobby Pin schieben kann, einfach die Perlgarne in den Wunschfarben doppelt so lange abschneiden und in der Hälfte zusammenknoten.

Step 2. Ich habe für meinen Haarclip 5 Farben doppelt gelegt somit 10 Stränge erhalten. Danach habe ich einfach begonnen meine erste Wunschfarbe um die anderen Fäden zu wickeln. So habe ich Farbe für Farbe gewickelt, bis ich die gewünschte Länge erreicht habe.

Step 3. Die Enden verknote ich und fertig!

Petra Kirschblüte ist Make-up Artist und Bloggerin aus Leidenschaft. Auf weekend.at präsentiert sie Woche für Woche die neuesten Beauty-Trends und -Tipps.

kirschbluetenblog.blogspot.co.at

Tags

Autor: Petra Kirschblüte, 30.09.2015