Beauty-Desaster vermeiden: Nie mehr Lipstick auf den Zähnen

Kaum ein Make-up wirkt so sinnlich, wie

roter Lippenstift

. Und kaum etwas ist unangenehmer, als auf diesen angesprochen zu werden, weil er auf den Zähnen klebt. Auch wenn es wie eine Szene aus einem Film wirkt, diese Beauty-Panne kommt im Alltag sehr oft vor. Mit diesen Tipps wird Ihnen das nicht mehr passieren.

Zu viel Lippenstift abtupfen

Einer der Hauptgründe für Lipstick auf den Zähnen ist eine zu dicke Schicht davon, die dann höchstwahrscheinliche zu "wandern" beginnt. Tragen Sie das Produkt deshalb nur dünn auf und tupfen Sie zum Schluss die Lippen mit einem Kosmetiktuch ab. Und so funktioniert's: Öffnen Sie den Mund und schließen Sie ihn kurz fest um das Tuch. Auf keinen Fall sollte man die Lippen daran reiben, da sonst zu viel von der Farbe abgenommen wird.

Trick mit dem Finger

Ebenfalls eine sehr einfache, aber sichere Methode: Sobald der Lippenstift aufgetragen ist, macht man den Mund auf und umschließt mit diesem den Zeigefinger. So berührt nur der innere Rand der Lippen den Finger und man zieht ihn einfach heraus. Dadurch wird in Sekundenschnelle überschüssiger Lipstick entfernt und kann nicht auf die Zähne gelangen.

No-gos: Diese Make-up Fehler lassen Sie um Jahre altern
Autor: Maria Zelenko , 12.06.2019