Direkt zum Inhalt
Ein flauschiger Hund streckt seine Zunge heraus
Pekinese "Wild Thang" ist der hässlichste Hund der Welt.
Pekinese "Wild Thang" ist der hässlichste Hund der Welt.
JOSH EDELSON / AFP / picturedesk.com

"Wild Thang" ist hässlichster Hund der Welt

22.06.2024 um 16:24, Cornelia Scheucher & APA, Red
min read
Der Pekinese "Wild Thang" wurde offiziell zum hässlichsten Hund der Welt auserkoren. Dafür bekam seine Besitzerin ein Preisgeld von 5.000 Dollar.

Wild abstehende grau-braun-weisse Haare und eine schief heraushängende Zunge: Ein Pekinese namens "Wild Thang" ist zum "hässlichsten Hund der Welt" gekürt worden. Das acht Jahre alte Tier gewann am Freitagabend (Ortszeit) im kalifornischen Petaluma den Wettbewerb "World's Ugliest Dog" bei seiner insgesamt fünften Teilnahme. Dreimal hatte der Hund zuvor den zweiten Platz belegt.

Preisgeld von 5.000 Dollar

Hundehalterin Ann Lewis, die vor Kurzem aus Los Angeles in den US-Bundesstaat Oregon umzog, bekam für den Sieg ihres Hundes nun ein Preisgeld von 5.000 Dollar (etwa 4.600 Euro). "Wild Thang" war ihren Angaben zufolge als Welpe an Staupe erkrankt, physische Deformationen blieben, der Hund sei aber "gesund und glücklich".

Viele Teilnehmer aus Tierheimen 

Im vergangenen Jahr hatte ein Chinesischer Schopfhund namens "Scooter" den seit mehr als einem halben Jahrhundert jährlich veranstalteten Wettbewerb gewonnen. Man wolle sich nicht über die "hässlichen" Hunde lustig machen, sondern vielmehr ihre liebenswerten und schönen Seiten herausstellen, heißt es von den Organisatoren. Viele Teilnehmer stammen aus Tierheimen. Die Aktion ruft dazu auf, ausgesetzte Tiere aufzunehmen.

Viel Aufsehen 

Der Wettbewerb erregt in den USA jedes Jahr viel Aufsehen, die Sieger-Hunde und ihre Besitzer werden anschließend zu landesweit ausgestrahlten Fernsehshows eingeladen.

more