In Bethlehem: 12-jährige Linzerin entzündet Friedenslicht

Am 14. Dezember wird das Friedenslicht an Papst Franziskus überreicht.
Autor: APA Chronik, 15.11.2022 um 13:40 Uhr

Die zwölfjährige Sarah Noska aus Altenberg bei Linz hat am Dienstag in der Geburtsgrotte in Bethlehem das "ORF-Friedenslicht" entzündet. Begleitet wurde sie von einer Delegation des Landes Oberösterreich und Vertretern der Religionsgemeinschaften. Das Licht wird in den Wochen vor Weihnachten als Friedensgeste verteilt, Höhepunkt ist die Überreichung an Papst Franziskus am 14. Dezember im Rahmen einer Generalaudienz in Rom.

Mit eigenen Augen zu sehen, wo das Licht herkommt, das ich schon selbst bei uns im Ort verteilt habe und das so vielen Menschen Freude macht, das ist schon eine besondere Ehre. – Sarah Noska

Frieden ist nicht selbstverständlich

Sarah Noska war als diesjähriges Friedenslichtkind ausgewählt worden, weil sie sich nicht nur bei der Verteilung des Lichtes engagiert, sondern auch um eine ukrainische Mitschülerin kümmert. „Das ORF-Friedenslicht aus Bethlehem soll zeigen, dass wir nie die Hoffnung auf ein friedliches Miteinander verlieren dürfen“, betonte Klaus Obereder, Landesdirektor des ORF Oberösterreich. Für Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP) ist es „ein Appell an uns alle, dass Frieden keine Selbstverständlichkeit ist“, sondern man jeden Tag daran arbeiten müsse.