Unfall: Zweijähriger Bub von Vater überfahren

In Graz wurde ein zweijähriges Kind von seinem Vater mit dem Auto lebensgefährlich verletzt.
Autor: APA Chronik, 05.11.2022 um 16:43 Uhr

Ein 36-jähriger Grazer hat am Samstag seinen zweijährigen Sohn beim Reversieren mit dem Auto erfasst. Das Kind wurde von einem Vorderreifen erfasst und lebensgefährlich verletzt, berichtete die Polizei. Ein Notarzt brachte den Zweijährigen nach der Erstversorgung ins Landeskrankenhaus Graz.

Bub hat unbemerkt das Haus verlassen

Der Zweijährige dürfte das Haus im Stadtbezirk Eggenberg unbemerkt verlassen haben, als die Mutter gerade dabei war die Kinder anzukleiden. Dann ging der kleine Bub auf den Parkplatz, wo der Vater das Auto abfahrtsbereit machte und es zu dem Unfall kam. Ein Alkotest beim 36-Jährigen verlief negativ. Die Familie wurde von einem Kriseninterventionsteam betreut.