Bluttat in NÖ: Mann erschoss Ehefrau, dann sich selbst

Gegen 11.00 Uhr ging der Notruf bei der Polizei ein: "Ich habe meine Frau erschossen".
Autor: APA Chronik, 13.06.2022 um 13:05 Uhr

In Groß-Enzersdorf (Bezirk Gänserndorf) hat am Montagvormittag ein 80-jähriger Mann mutmaßlich seine Frau und anschließend sich selbst erschossen.

Leblose Körper im Wohnhaus entdeckt

In einem Wohnhaus seien zwei leblose Körper entdeckt worden, teilte Polizeisprecher Stefan Loidl auf Anfrage mit. Die Ermittlungen des Landeskriminalamtes Niederösterreich, Leib/Leben, und der Tatortgruppe waren im Gang.

Tat aus Verzweiflung wegen Krankheit

Der Mann habe gegen 11.00 Uhr mittels Notruf den Einsatzkräften, dass er seine Frau erschossen habe und auch sich selbst töten werde, berichtete Loidl. Es sei auch die Rede davon gewesen, dass beide krank seien. Die Verhandlungsgruppe und das EKO-Cobra rückten aus. In Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Korneuburg sei das Haus in der Folge betreten worden. Dort fanden die eingesetzten Kräfte die beiden Toten.