Schrecklicher Verdacht: Mädchen bei Drogenkauf vergewaltigt

Die beiden Mädchen konnten in letzter Sekunde flüchten und die Polizei verständigen.
Autor: APA Chronik, 12.11.2022 um 10:18 Uhr

Zwei junge Männer stehen im Verdacht, am Donnerstag in Wien-Meidling eine Elf- und 14-Jährige vergewaltigt zu haben. Die Mädchen waren am Nachmittag in die Wohnung eines 18-Jährigen mitgegangen, um Drogen zu kaufen. Dort befand sich auch ein 17-Jähriger, als es zu den Übergriffen kam. Die Mädchen konnten aus der Wohnung flüchten und die Polizei verständigen. Die Männer wurden wenig später noch in der Wohnung vorläufig festgenommen.

Festnahme eines Irakers

Der 17-Jährige wurde wegen des Verdachts der Verletzung der sexuellen Selbstbestimmung angezeigt. Er ist bereits wieder aus der Haft entlassen. Der 18-jährige Iraker wurde wegen des Verdachts der Vergewaltigung und des schweren sexuellen Missbrauchs festgenommen. Er ist in die Justizanstalt Josefstadt eingeliefert worden.