Österreichs Logistik-Tag 2022

Rund 400 Gäste applaudierten im Vereinshaus bei der Abendgala, als VNL-Beiratssprecher Hubert Zajicek Ikea Austria als Sieger des Österreichischen Logistik-Preises verkündete.
Autor: Online Promotion, 09.11.2022 um 14:11 Uhr
Promotion

Juryvorsitzender Veit Kohnhauser erläuterte, dass Logistik das völlig neue Verkaufskonzept von Ikea Wien Westbahnhof erst in der Praxis möglich macht.

Die Highlights in Bildern

Bei den Veranstaltungstagen im Design Center boten rund 60 Referenten und 50 Lösungsanbieter in der Fachausstellung den über 700 Supply Chain- und Logistikverantwortlichen ein inhaltsreiches Programm mit Schwerpunkten zu globalem Lieferkettenmanagement, Supply Chain Finance, Produktionslogistik, Handelslogistik, Nachhaltigkeit u.v.m.

Volles Haus

700 Supply Chain- und Logistikexperten beim jährlichen Treffpunkt in Linz

Bis auf den letzten Platz gefülltes Zuseherpodium beim Logistik-Tag 2022 | Credit: Roland Pelzl

Siegfried Kiss

Siegfried Kiss (RAG Austria) über die aktuelle Lage am Gasmarkt

Siegfried Kiss | Credit: Roland Pelzl

Theresa Imre

markta.at-Gründerin Theresa Imre über die markta-Kreislauflogistik im urbanen Raum

Theresa Imre | Credit: Roland Pelzl

Prominente Diskussionsrunde

Diskussion zu globalen Warenströmen: Bernd Labugger (Schenker), Stephan Sieber (Transporeon), Hermann Dechantsreiter (BMW Group), Andreas Stepan (VÖSA) und Alexander Till (Hafen Hamburg)

Bernd Labugger, Stephan Sieber, Hermann Dechantsreiter, Andreas Stepan und Alexander Till | Credit: Roland Pelzl

Stefan Lampl

Brigadier Stefan Lampl (Heereslogistikschule) in der Abschluss-Keynote über Militärlogistik im 21. Jahrhundert

VNL

VNL-Obmann Franz Staberhofer (2. v.l.) mit den VNL-Beiräten Hubert Zajlcek (Vorstand voestalpine AG), Peter Umundum (Vorstand Post) Johannes Hödlmayr

Franz Staberhofer, Hubert Zajlcek, Peter Umundum und Johannes Hödlmayr | Credit: Roland Pelzl

Weitere Infos unter www.vnl.at