Volksmusik erobert die Stadt: Aufg‘horcht in Innsbruck

Im Oktober wird Innsbruck heuer wieder zum Zentrum der Alpenländischen Volksmusik. Ehemalige Teilnehmer der vergangenen Alpenländischen Volksmusikwettbewerbe treffen sich in Innsbruck, um gemeinsam ein Fest der Volksmusik zu feiern – und Innsbruck feiert mit! Ohne große Bühnen, Verstärker oder sonstigem Zubehör wird in der Innenstadt musiziert. Als besondere Orte haben sich in den letzten Jahren die schönen Innenhöfe der Altstadt etabliert. Hier erklingen die leisen, zarten Töne der Saiteninstrumente und die Stimmen der zahlreichen Gesangsgruppen.

Volksmusik

Programm: 

Freitag, 22. Oktober: 
„Aufg’horcht“ im Treibhaus: „Aufg’horcht“ – Gruppen erobern mit Musik & Gesang das bekannte Innsbrucker „Treibhaus“. Eintritt frei, Reservierung erforderlich! Tel.: 0512 572000

Samstag, 23. Oktober: 
„Aufg’horcht“ in Innsbruck – Volksmusik erobert die Innenstadt: Am Samstag treten MusikantInnen und SängerInnen aus dem gesamten Alpenraum jeweils rotierend zwischen 11 und 17 Uhr an den schönsten Plätzen der Innsbrucker Innenstadt auf und bringen die gesamte Innenstadt zum Klingen! Aber auch an stillen Orten wird Volksmusik zu hören sein – wahre Kleinode, die aus dem Trubel des städtischen Alltags entführen. Für das leibliche Wohl ist mit kulinarisch-tirolerischen Köstlichkeiten durch Innsbrucker Gastronomiebetriebe in der ganzen Stadt gesorgt.

Sonntag, 24. Oktober: 
„Aufg’horcht“ – Volksmusikfrühschoppen: Den Abschluss findet das musikalische Wochenende am Sonntag ab 11 Uhr mit Volksmusikfrühschoppen in ausgewählten Innsbrucker Wirtshäusern und umliegenden Almen.

Auf Einhaltung der geltenden COVID-19 Bestimmungen wird geachtet! (Programm vorbehaltlich Änderungen)

www.tiroler-volksmusikverein.at

Autor: Manuela Fritz, 12.10.2021