Leben nach Corona: Dort gibt es Hilfe!

Promotion

Die Pandemie hat das bisher gewohnte Leben auf den Kopf gestellt: Junge Menschen müssen mit einer distanzierten Form der Begegnung zurechtkommen, an Covid-19 erkrankte Menschen klagen monatelang über Beeinträchtigungen ihrer Lebensqualität - Stichwort Long Covid. Welche Folgen die Pandemie noch nach sich ziehen wird, ist aber noch nicht bekannt. Fakt ist: Es wird mehr Austausch brauchen, was wiederum neue Selbsthilfeangebote bedeutet.

Erfahrungen teilen

Seit 2016 gibt es die Selbsthilfe Steiermark unter dem Dach von Jugend am Werk. Dort sind die Selbsthilfeangebote im Bundesland gebündelt und vernetzt. Selbsthilfe bedeutet einander Auffangen, Ermutigen, Informieren, Orientierung geben und Unterhalten. Das bringt Erfolge. „Untersuchungen haben gezeigt, dass der Austausch in Selbsthilfegruppen den Betroffenen hilft, besser mit einer Erkrankung umzugehen. Zusammen mit anderen nehmen Menschen in Selbsthilfegruppen ihr Schicksal in eigene Hände, finden gegenseitige Unterstützung im Alltag und lernen, die Qualität von Gesundheitsinformationen zu verstehen und zu beurteilen“, berichtet die Teamleiterin der Selbsthilfe Steiermark, Elisabeth Bachler. „Dieser wichtige Erfahrungsaustausch verhilft nachgewiesenermaßen zu mehr Zuversicht im Umgang mit einer Erkrankung und einem selbstsichereren Auftritt etwa gegenüber medizinischen Ansprechpersonen.

Austausch in Gruppen

Neue Selbsthilfegruppen, die sich zuletzt in der Steiermark formiert haben, sind unter anderem die Selbsthilfegruppe Herzenskinder, in der sich adoptierte Menschen gemeinsam auf die Suche nach ihren Wurzeln machen, die Selbhilfegruppe Post Covid/Long Covid sowie Gruppen, die sich den Tabuthemen Unfruchtbarkeit oder Mobbing zuwenden.

Elisabeth Bachler von der Selbsthilfe Steiermark | Credit: Chris Zenz

Gründer*innen-Service

Für Gründer*innen einer Selbsthilfegruppe bietet die Selbsthilfe Steiermark Unterstützung in Form eines Gründer*innen-Services an. Die inhaltlichen Schwerpunkte geben Einblick in das Thema Selbsthilfe, das Wesen und die Angebote von Selbsthilfe in Österreich und beschreiben Umfang und Nutzen. Sie zeigen aber auch die Grenzen von Selbsthilfe auf. Es werden Regeln und Qualitätsmerkmale für die Praxis besprochen und über die Möglichkeiten der Öffentlichkeitsarbeit informiert. In einem Austausch können Neugründer*innen vor erfahrenen Kolleg*innen ihre Ideen präsentieren sowie Feedback einholen. Die Selbsthilfe Steiermark bietet zudem Schulungsangebote zur Gesundheitsförderung und Prävention an.

www.selbsthilfe-stmk.at

Autor: Online Promotion, 10.06.2021