FFP2-Maskenpflicht: Jakominiplatz wird sicherer

Seit Samstag gilt am gesamten Jakominiplatz in Graz eine FFP2-Maskenpflicht. Diese müssen auch Personen, die den Platz nur überqueren, einhalten.
Autor: Melanie Ogris, 17.01.2022 um 10:34 Uhr

Aufgrund der aktuell sehr hohen Infektionszahlen und der Omikron-Mutation, die auch im Freien ansteckender ist, verordnete die Stadt Graz auf dem gesamten Jakominiplatz eine FFP2-Maskenpflicht. Diese gilt bereits seit Samstag, 15. Jänner 2022 und ist – nach jetzigem Stand – bis 18. Februar, täglich von 6 bis 20 Uhr, gültig.

Ausnahmen

Komplett ausgenommen von der FFP2-Maskenpflicht sind Kinder unter 6 Jahren. Für Schwangere, Kinder unter 14 Jahren und Personen, die aus gesundheitlichen oder behinderungsspezifischen Gründen keine FFP2-Maske tragen dürfen, ist eine Mund-Nasenschutz-Maske zugelassen.

Größere Plätze sind ebenfalls betroffen

Auch an weiteren Orten, wo sich täglich viele Menschen begegnen, gilt die neue Verordnung:

  • Kaiser-Josef-Platz, Lendplatz und Hofbauerplatz, während der Marktzeiten
  • In Andritz im Bereich vor der Volksschule Viktor Kaplan, während der Marktzeiten
  • Andritzer Reichsstraße, St.-Peter-Pfarrweg Nr. 35, während der Marktzeiten