Direkt zum Inhalt
Aus dem Sturm-Sektor werden während des Bundesliga-Spiels gegen RB Salzburg Feuerwerkskörper abgeschossen.
Die Sturm-Fans sorgten mit einer Pyrotechnik-Show für eine längere Unterbrechung des Spiels.
Die Sturm-Fans sorgten mit einer Pyrotechnik-Show für eine längere Unterbrechung des Spiels.
APA/EXPA/MARCEL PAIL

Monster-Strafe: So teuer könnte Sturm das Fan-Feuerwerk kommen

17.09.2023 um 15:22, APA, Red
min read
Die Verantwortlichen der Fußball-Bundesliga waren am Sonntag noch mit dem Zählen der abgefeuerten Raketen und Leuchtstifte beschäftigt.

 Der überbordende Einsatz von Pyrotechnik, mit dem die Grazer Nordkurve beim Heimspiel gegen Salzburg (2:2) am Samstag eine gut zwölfminütige Unterbrechung in der ersten Hälfte provoziert hatte, kostet Sturm Graz im Falle der Maximalstrafe bis zu 100.000 Euro, sagte ein Bundesliga-Sprecher zur APA.

Strenger Strafenkatalog

Eine Entscheidung werde der zuständige Senat 1 frühestens am Montag, 25. September, treffen. Sektorsperren sind in Bezug auf missbräuchliche Verwendung von pyrotechnischen Gegenständen seit einiger Zeit abgeschafft, nach dem dritten "schwerwiegenden Verstoß" sind laut dem aktuellen Strafenkatalog aber auch Punkteabzüge möglich. Einen solchen hat sich Sturm Graz laut Liga-Auskunft bisher nicht zuschulden kommen lassen.

more