gswb gibt Sicherheit

Bezahlte Anzeige

Tausende Mieterinnen und Mieter vertrauen auf die Wohnsicherheit, die ihnen die im Besitz von Land und Stadtgemeinde Salzburg stehende gswb bietet. Das Bau- und Baunebengewerbe kalkuliert mit der Nachhaltigkeit eines hohen Auftragsniveaus und die damit verbundene Arbeitsplatzsicherheit für die eigenen Beschäftigten. Und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schätzen vor allem die Sicherheit ihres Arbeitsplatzes. Die gswb beschäftigt 95 Angestellte, 101 Hausbesorger bzw. Anlagenbetreuer sowie 80 Hausbesorger für Eigentümergemeinschaften und betreute Objekte. Mit über 270 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist die gswb die größte Hausverwaltung im Land Salzburg und bietet eine große Bandbreite an Berufen, die im Unternehmen ausgeübt werden können. Auch in den vergangenen Monaten, wo andere Unternehmen auf Kurzarbeit umstellen oder Stellen abbauen mussten, hat die gswb allen ihren Beschäftigten einen krisensicheren Arbeitsplatz geboten.

Bilanzsumme verdoppelt

Den stetigen Wachstumskurs der gswb sehen die beiden gswb-Geschäftsführer Direktor Dr. Christian Wintersteller und Direktor Dr. Bernhard Kopf auch durch die Entwicklung der wichtigsten Wirtschaftskennzahlen des Unternehmens bestätigt: In den vergangenen 20 Jahren hat sich die Bilanzsumme mit aktuell rund 1,139 Milliarden Euro mehr als verdoppelt.

In 60 Gemeinden

Die gswb ist in mehr als der Hälfte der Salzburger Gemeinden aktiv. Von den insgesamt 41.350 Verwaltungseinheiten stehen über 30.000 Einheiten im Besitz der gswb. Davon sind fast 17.000 eigene Wohnungen, die anderen Verwaltungseinheiten beinhalten in erster Linie Kfz-Abstellplätze. Rund 7.800 Wohnungen verwaltet die gswb für Eigentümergemeinschaften.

Starker Wirtschaftsfaktor

Mit einem Investitionsvolumen von rund 70 Millionen Euro für Neubau, Sanierung und Instandsetzung zählt die gswb zu den größten Auftraggebern des Bau- und Baunebengewerbes in unserem Bundesland. Rund 95 Prozent der Aufträge werden an heimische Unternehmen vergeben, was letztendlich auch zur Arbeitsplatzstabilität und Stärkung der Kaufkraft im Land Salzburg beiträgt. Derzeit sind mehr als 500 Wohnungen in Stadt und Land Salzburg in Bau.

Autor: Ute Daniela Rossbacher , 04.08.2020