Schneeschuhabenteuer auf der Rax

Die Rax-Seilbahn wurde kürzlich mit dem goldenen Schneeschuhwander-Gütesiegel ausgezeichnet. Mit dem auf Hochglanz polierten Qualitätssiegel läutete die erste Personen-Seilschwebebahn Österreichs am 4. Dezember 2021 die Wintersaison ein. Es gilt die 2G-Regel sowie eine FFP2-Maskenpflicht in der Seilbahn. Auf kurzen Brettern wird den Gästen im Winter 2021/22 vor allem eines geboten: ein knisterndes Schneeschuhabenteuer in der Natur. Mit einem kulinarisch anspruchsvollen Take-away-Angebot überzeugt der Raxalm-Berggasthof auch in diesen dynamischen Zeiten. Plus: Eine Webcam am Ottohaus zeigt die Rax heuer in einem neuen Look. 

Raxalpe

Wanderwege mit Farbleitsystem

Ein Farbleitsystem auf der Raxalpe sorgt für die gewünschte Orientierung am Berg. Insgesamt führen drei gekennzeichnete Wanderwege zum Ottohaus, zur Höllentalaussicht oder zum Preiner Wand Kreuz bei der Neuen Seehütte. Der rund 60-minütige Rundwanderweg „Gatterlkreuz“ ergänzt das Routenangebot. Das Schneeschuh-Equipment (Schneeschuhe und Stöcke gibt es um 12 Euro p.P.) ist in der Verleihstation des Raxalm-Berggasthofs erhältlich.

Raxalpe

Ottohaus öffnet erstmals im Winter!


Neben Winterwanderungen und Schneeschuhtouren nimmt eine weitere sanfte Wintersportart Fahrt auf. Rodeln auf der Raxalpe sowie am Preiner Gscheid erfreut sich größter Beliebtheit. Um der starken Nachfrage gerecht zu werden, wurde das Rodel- und Schneeschuhkontingent weiter ausgebaut. Die sportlichen Aktivitäten im Schnee regen bekanntlich den Appetit an. Mit einem Take-Away-Angebot beim Raxalm-Berggasthof werden die Sehnsüchte der Gäste erfüllt. Nach Ende des Lockdowns lässt es sich das kulinarische Angebot auch im Inneren genießen. Neu: Das Ottohaus wird in der Wintersaison 2021/22 erstmals in den Ferien seine Pforten öffnen.

Raxalpe
Autor: Andi Dirnberger, 06.12.2021