Sicher vererben

Sparbücher. Notar Werner Stein erläutert Ihnen, wie Ihnen ein Notar bei der unproblematischen Vererbung von Sparbüchern im Lichte eines aktuellen OGH-Urteils behilflich sein kann.
Autor: Online Promotion, 10.11.2022 um 14:44 Uhr
Promotion

Das Sparbuch, insbesondere seine anonyme Variante, erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. Sogenannte "Kleinbetragssparbücher" bis 15.000 Euro werden beispielsweise immer wieder gerne von Schenkenden auf Beschenkte – etwa auf Enkel, Nichten oder Kinder - übertragen. Im Todesfall des Geschenkgebers erweisen sie sich allerdings regelmäßig als Zankapfel in Nachlassverfahren zwischen den Erben, wie der Klagenfurter Notar Werner Stein zu berichten weiß. Denn bis dato wurden die auf den Verstorbenen lautenden Sparbücher dem Nachlassgericht beziehungsweise dem Notar von den Banken nicht gemeldet.

Transparenz

Ein aktuelles OGH-Urteil sorgt nun für Klarheit und verpflichtet Banken in Zukunft dazu, alle auf den Verstorbenen ausgestellten Sparbücher dem Gerichtskommissär bzw. Notar zu melden. Werner Stein begrüßt diese Entscheidung, da sie mehr Transparenz gewährleiste und daher streitschlichtend wirke. Die Angst vor sich dadurch erhöhenden Nachlasskosten ist laut dem Fachmann unbegründet, da diese wahrscheinlich im überschaubaren Bereich angesiedelt und daher einem etwaigen kostenintensiven Verfahren vor Gericht jedenfalls vorzuziehen sind.

Sicherheit

Um im Fall der Fälle jedoch auf der sicheren Seite zu stehen, rät Werner Stein allen Betroffenen zu einem Beratungsgespräch mit dem Notar ihres Vertrauens. Dieser ist Ihnen zum Beispiel bei der Fertigung einer Schenkungsurkunde behilflich, womit der jeweilige Sparbuchinhaber die Rechtmäßigkeit seines Besitzes jederzeit problemlos belegen kann. Ferner klärt der Notar seine Klienten über entscheidende rechtliche Vorschriften auf: So müssen etwa Schenkungen über 15.000 Euro zwischen Fremden bzw. über 50.000 Euro zwischen Verwandten durch eine Schenkungsmeldung dem Finanzamt bekanntgegeben werden, um eine Finanzstrafe zu vermeiden. Für das Vererben und Schenken an sich fallen jedoch keine Steuern an!

Werner Stein | Credit: Kärntenphoto

Kontakt

Notar Mag. Werner Stein + partner
Herrengasse 14/1
9020 Klagenfurt a. W.
T 0463 50533
www.notar-stein.at

Notar Stein Logo