Nachhaltige Investitionen sichern Wohlstand

Promotion

Auch heuer ging der größte Wirtschaftstreff des Landes online als Live-Stream über die Bühne und bot den Kärntner Unternehmerinnen und Unternehmern einen spannenden Ausblick. „Wir sind stolz, gerade in diesen Zeiten den Unternehmern und Führungskräften dieses Forum zu bieten“, sagte Mag. Peter Gauper, Vorstandssprecher der Raiffeisen Landesbank Kärnten, in seiner Begrüßung. Gauper hob hervor, dass es den Kärntner Raiffeisenbanken gelungen ist, wirtschaftlichen Erfolg mit Nachhaltigkeit und gesellschaftlicher Verantwortung zu verknüpfen – und das schon seit 135 Jahren.

Höchste Inflation seit mehr als 40 Jahren

Auch Peter Brezinschek blickt auf die Inflationsentwicklung. Der Chefanalyst von Raiffeisen Research geht heuer vom höchsten Anstieg seit über 40 Jahren aus: „In Österreich erwarten wir 5,9 Prozent, in der Eurozone 5,1 Prozent“. Brezinschek beobachtet starke strukturelle Veränderungen - und das nicht nur aufgrund der aktuellen Krisen. „Politische Strategien stehen immer stärker vor wirtschaftlichen Interessen.“

Mit Investitionen aus der Stagflation

Gabriel Felbermayr, Direktor des Österreichischen Instituts für Wirtschaftsforschung (WIFO), sieht einen Weg aus der drohenden sogenannten Stagflation, die eine Kombination von Wirtschaftsstagnation und hoher Inflation ist: „Wir brauchen Produktivitätswachstum, um mit weniger Arbeitskräften, weniger Energieverbrauch und geringerem Materialeinsatz den Wohlstand sicherzustellen.“ Der WIFO-Chef setzt sich für einen klugen Einsatz von Subventionen weg vom Gießkannenprinzip ein. Energiepolitik, Nachhaltigkeit und Klimapolitik seien stark miteinander verknüpft.

Mehr und Video-on-Demand unter www.konjunkturforum.at

Autor: Online Promotion, 22.03.2022