Mitmachen, Radfahren, gewinnen!

Zum vierten Mal findet heuer die Aktion „Burgenland radelt“ statt. Startschuss war der 20. März, radeln und Kilometer sammeln kann man bis 30. September.
Autor: Online Promotion, 25.05.2022 um 09:59 Uhr
Promotion

Im vergangenen Jahr radelten 2.382 Teilnehmer:innen gemeinsam 1,2 Mio. Kilometer und sparten dabei 216 Tonnen CO2 ein. Radeln macht Freude, fördert die Gesundheit, belebt den Ort und ist gut fürs Klima. Die hohe Anzahl an Teilnehmer:innen zeigt, dass immer mehr Leute aufs Radeln abfahren und das Fahrrad im Burgenland als Verkehrsmittel an Beliebtheit gewinnt.

Preisträgerinnen des Gewinnspiels im Rahmen von "Burgenland Radelt" | Credit: Landesmedienservice

Aktionen und Gewinnspiele

Wer sich auf burgenland.radelt.at registriert und bis 30.09.22 mindestens 100 Kilometer radelt, kann tolle Preise gewinnen. Kilometer können auf der Website, in der „Österreich radelt“ App oder in Fahrtenbüchern eingetragen werden. Teilnehmer:innen können für ihre Gemeinde, ihren Betrieb und/oder ihren Verein radeln.

Hauptpreise sind heuer ein 2-tägiger Wellnessurlaub für 2 Personen im REDUCE HOTEL VITAL ****S in Bad Tatzmannsdorf inklusive Halbpension „Plus“, ein € 500,- Gutschein von Radwelt Michi Knopf und ein € 500,- ÖBB Reisegutschein. Österreichweit wird eine umweltfreundliche Nachtzug-Reise nach Kopenhagen mit Zugfahrt, Hotelgutschein und Radausflug für zwei Personen verlost.

REDUCE HOTEL VITAL ****S in Bad Tatzmannsdorf | Credit: Pavel Laurencik

Mit „Burgenland radelt zur Schule“ findet heuer zum zweiten Mal ein eigener Schulwettbewerb statt, wo Schulen klassenweise teilnehmen können. Unter allen Klassen, die es schaffen, gemeinsam mindestens 1.000 Kilometer zu radeln, wird ein Radausflug verlost. Darüber hinaus werden unter allen Schulradler:innen über 100 Einzelpreise verlost.

Im Radel-Lotto gibt es österreichweit von 16. Mai bis 29. August tolle eBikes und Falträder zu gewinnen. Die Teilnahme am Gewinnspiel ist über Facebook und die „Österreich radelt – Seite“ möglich.

Für Betriebe gibt es im Mai die Aktion „Burgenland radelt zur Arbeit“, wo es darum geht, den Arbeitsweg mit dem Fahrrad zu bewältigen. Der beste burgenländische Betrieb erhält ein Radfrühstück. Mitarbeiter:innen, die an mindestens 10 Tagen im Mai mit dem Rad zur Arbeit fahren, können einen Buschenschankbesuch für zwei Personen mit LR Leonhard Schneemann gewinnen.

Politiker der burgenländischen Regierung unterwegs auf dem Rad | Credit: Landesmedienservice

Im Juni lädt Landesrat Heinrich Dorner alle Burgenländischen Vize-/Bürgermeister:innen erstmals zur „Bürgermeister:innen Challenge“ ein. Wer schafft im Juni die meisten Radkilometer und wird so aktivste/r Bürgermeister:in?

Und in den Sommermonaten können mit der „Österreich radelt“-App beim „Burgenland radelt Sammelspaß“ diverse Radausflugsziele auf Burgenlands schönsten Radrouten eingesammelt werden.

Weitere Informationen: burgenland.radelt.at