Wen wählen? Wahlhilfe zur Wien Wahl 2015

Am 11. Oktober wählt Wien eine neue Stadtregierung. So weit, so klar. Aber wofür stehen die einzelnen Parteien? Die Orientierungshilfe "wahlkabine.at" ist wieder online gegangen. Jetzt 25 Fragen beantworten und schauen, wer so tickt wie Sie!

HERBERT NEUBAUER : APA : picturedesk.com.jpg
Bevor es in die echte Wahlkabine geht, kann man auf wahlkabine.at abchecken welche Parteien am besten zu einem passt ...  Foto: HERBERT NEUBAUER / APA / picturedesk.com

Soll die Stadt Wien die Errichtung kommerzieller Betriebe in öffentlichen Erholungszonen (Donaukanal, Augarten, Prater) ausweiten? Soll die Stadt Wien in Krankenhäusern der Gemeinde Schwangerschaftsabbrüche auf Krankenschein anbieten? Soll die Stadt Wien die Regelungen zur geschlechtergerechten Sprache für bessere Verständlichkeit abschaffen? Das sind nur drei von 25 Fragen die auf der Online Orientierungshilfe wahlkabine.at zu beantworten sind. Die Eingaben werden mit den Positionen der Parteien verglichen. Hat man alle Fragen beantwortet (man kann dabei auch seine Antwort von "sehr wichtig" bis "gar nicht wichtig" gewichten), gibt's eine Auswertung, die dem User verrät, welche Partei am ehesten tickt wie er selbst. 

Profis am Werk

Entwickelt wurde das mehrfach als europäisches Beste Practice Modell ausgezeichnete Projekt vom Institut für Neue Kulturtechnologien. Neben dem erfahrenen Redaktionsteam rund um Initiator Konrad Becker - 100 Millionen Fragen wurde bisher bei wahlkabine.at abgefragt - haben auch Experten des Instituts für Politikwissenschaft an der Universität Wien und Innsbruck sowie Mitarbeiter der Gesellschaft für Politische Aufklärung mitgewirkt.

Mehr zum Thema: