Weekend Verlag startet mit "Test"-Supermarkt in Wien

Flatrate Shopping als Start-up - Der Weekend Verlag startet im Oktober 2017 ein einzigartiges Start-up-Projekt: Im stationären Weekend Supermarkt werden neue innovative FMCG-Produkte zum Flatrate-Shoppingtarif angeboten.

Weekend Supermarkt
Power-Sampler mit Zusatznutzen: "Test"-Supermarkt von Weekend Foto: Weekend Magazin

Für eine monatliche Flatrate in Höhe von € 9,90 sind ausgewählte Mitglieder berechtigt, jeden Monat verschiedene Produkte aus dem Sortiment zu beziehen. Bei den angebotenen Artikeln handelt es sich weder um Ausschuss- noch um Probeware.

Das Sortiment kommt grundsätzlich aus drei Kategorien:

A) Produkte, die gerade oder erst kürzlich in den Handel gekommen sind
B) Produkte, die noch gar nicht im österreichischen Handel gelistet sind
C) Produkte, die gelistet sind jedoch nicht die gewünschte Drehung erreichen

"In jedem dieser tollen Produkte steckt ganz viel Energie, Zeit, Seele und noch viel mehr Geld. Viele dieser Innovationen werden vom Konsumenten aufgrund eines Überangebotes im klassischen Supermarkt nur schwer bis gar nicht wahrgenommen. Unzählige Neulancierungen und Re-Designs kommen jede Woche auf den heimischen Markt, eine notwendige Distribution erweist sich oft als schwierig. Daher schafft es am Ende auch nur ein Bruchteil, am heiß umkämpften Markt tatsächlich zu bestehen und erwünschte Erfolge einzufahren", so Thomas Perdolt, CEO Weekend Supermarkt.

"Mit dem Weekend Markt schaffen wir einen Power Sampler mit einzigartigem Zusatznutzen, da der Industriepartner erfährt, wer seine Produkte tatsächlich „gekauft“ hat. Zusätzlich wird der gesamte Warenkorb der KonsumentInnen analysiert, um als Industrie zukünftig noch besser relevante Zielgruppen für Produkte definieren zu können."

"Als Weekend Verlag gehen wir gemeinsam mit unseren Kunden gerne auch neue Wege und stehen für die Entwicklung von innovativen Ideen. Das Konzept hinter dem Weekend Supermarkt ist unique im Bereich der Real-Life-Marktforschung. Erstmals kann der echte Käufer eines Produktes innerhalb kürzester Zeit effizient und effektiv dazu befragt werden. Diese Methodik schafft eine völlig neue Perspektive, die über bisherige Instrumentarien nur sehr eingeschränkt oder gar nicht erzielt werden konnte", so Weekend-Verlag-Eigentümer Christian Lengauer.

Auch für den klassischen Einzelhandel ergibt sich durch die laufende Drehung des Sortiments ein wesentlicher Vorteil, denn durch den risikolosen Kaufprozess im Weekend Supermarkt ist der Konsument in allen Bereichen sensibilisiert, um in weiterer Folge das Produkt auf ihm bekanntem Wege zu kaufen und dadurch den realen Absatz im LEH entsprechend zu steigern.

Für Rückfragen bzw. Interesse an einer Partnerschaft freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme unter markt@weekend.at.