Neue Familienhomepage für das Burgenland

Burgenlands Familien haben eine neue Infoplattform. Auf www.familienland-bgld.at findet man in übersichtlicher Form das breite Spektrum an Familienangeboten. „Das Internet ist heute ein unverzichtbares Medium und für die meisten Burgenländerinnen und Burgenländer schnell zugänglich. Deshalb ist es notwendig, die Familien auch auf diesem Weg adäquat anzusprechen", so Familienlandesrätin Verena Dunst, die den neuen Auftritt präsentierte. Ab 18. März ist die Seite online.

Burgenländische Familienhomepage
Präsentierten die neue Familien-Homepage: v.l.: Projektleiterin Barbara Horvath-Piroska (Familienreferat), Eveline Rabold (Werbeagentur Rabold), LR Verena Dunst und LSR Heinz Josef Zitz Foto: Bgld. Landesmedienservice

Burgenland als das Familienland Nr. 1 zu positionieren, dazu soll der neue Intenetauftritt unter www.familienland-bgld.at wesentlich beitragen. Nachdem die alte Homepage nach 10 Jahren einfach in die Jahre gekommen war, sollen Familien nun eine Informationsquelle am Puls der Zeit nutzen können. Die neue Seite zeigt sich userfreundlicher und übersichtlicher, schlicht, kompakt und smartphonetauglich. Ein umfassender Servicebereich zeigt alle Fördermöglichkeiten für burgenländische Familien auf. Die zugehörigen Antragsformulare stehen zum Download ebenfalls bereit. Der regelmäßig erscheinende Newsletter ist ebenso neu, wie die direkte Verlinkung zu Partnerbetrieben samt interaktiver Landkarte. Onlinestart: 18. März

Gewinnspiel für Volksschulen:

Im Zuge der Realisierung der Homepage wurde auch ein neues Symbol für die Schüler geschaffen – ein in den „burgenländischen“ Farben Rot und Gelb gehaltenes Logo mit einem stilisierten Storch im Zentrum. „Der Storch soll in Zukunft ein Symbol sein, das unsere Schüler mit allen positiven Ereignissen und Erlebnissen in der Schulzeit verbinden. Er soll so etwas wie ein neues Familienmitglied für unsere Schüler werden“, wünscht sich Landesrätin Verena Dunst. Zur Namensfindung für den Storch startet Dunst ab sofort gemeinsam mit dem Landesschulrat für Burgenland einen Wettbewerb für alle burgenländischen Volksschulklassen. „Es eine ausgezeichnete Idee, das mit den Volksschulen zu machen – die Kinder sind dazu ja prädestiniert. Wir rufen alle Volksschulkinder im Burgenland auf, dem Storch, also dem Maskottchen dieser Homepage, einen phantasievollen, kreativen Namen zu geben“, lädt  Landesschulratspräsident Heinz Josef Zitz zur Teilnahme ein.

Unter allen Einsendungen wird der beste Name ausgewählt. Auf die Siegerklasse wartet ein Thermenbesuch, für Platz 2 und 3 gibt es schöne Sachpreise. Einsendeschluss ist der 29. April 2015, die Gewinner werden noch in diesem Schuljahr präsentiert.