Tolle Erfolge der Lehrlinge im BFI Mattersburg

„Die Lehrwerkstätten im BFI Matterburg, welche vom Land Burgenland und dem AMS finanziert werden, können mit Ende des Jahres auf ein sehr erfolgreiches Lehrjahr zurückblicken: Sowohl die Lehrlinge der Sparte ÖKO-Energietechnik als auch diejenigen der Mechatronik haben sehr gute Ergebnisse in der Berufsschule erzielt,“ berichtet Renate Wolf-Houszka, BFI-Servicecenterleiterin in Mattersburg.

BFI Mattersburg
Foto: BFI Burgenland

In der Gruppe der ÖkoenergietechnikerInnen hat das einzige Mädchen dieser Ausbildungsrichtung Shirin Lerchster in der 3. Klasse der Berufsschule einen ausgezeichneten Erfolg eingeheimst. Ihr Kollege Philipp Wessely konnte ebenfalls einen ausgezeichneten Erfolg und Adrian Bake einen guten Erfolg nach Hause bringen. Ab dem 2. Dezember 2017 sind sie alle und ihre 5 weiteren Kollegen im vierten und letzten Lehrjahr und werden im November 2018 die Lehrabschlussprüfung ablegen. Wir sind zuversichtlich, dass auch dort einige gute Erfolge und Auszeichnungen erreicht werden.

Bei den MechatronikerInnen sieht die Erfolgsbilanz ähnlich aus. Die Lehrlinge des ersten Lehrjahres haben aus jeder Kategorie einen Erfolg mitgebracht. Hier hat Raphael Hietz einen guten, Lukas Krapf einen ausgezeichneten Erfolg und Nathalie Kvas, eine von 3 Mädchen in der gesamten MechatronikerInnen-Ausbildung, mit einem Summa cum Laude (also lauter Einsern) ein großartiges Ergebnis erzielt.

Die 9 Lehrlinge, die sich derzeit noch im zweiten Lehrjahr befinden, haben von der dritten Klasse der Berufsschule ebenfalls beeindruckende Ergebnisse mitgebracht. So haben Armin Madl, Manuel Mannsberger und Mijo Zecevic mit ausgezeichneten Erfolgen und Samuel Pitzl und Tobias Trimmel jeweils mit Summa cum Laude abgeschlossen.

„Diese Ergebnisse machen uns stolz und wir drücken die Daumen, dass unsere Lehrlinge des 4. Lehrjahrs, die Ende Mai 2018 ihre Lehrabschlussprüfung ablegen, ebenso glänzen werden,“ so Wolf-Houszka.