Todsünden der Bildungspolitik

"Die 7 Todsünden der Bildungspolitik" - unter diesem plakativen Titel präsentierte Josef Kraus, deutscher Bildungsexperte und Bestsellerautor sein neuestes Buch (Wie fährt man eine Bildungsnation gegen die Wand) im Klemens Maria Hofbauer Gymnasium in Katzelsdorf. Darin spricht sich Kraus gegen Vereinheitlichung, Gleichmacherei oder "Wohlfühl-Pädagogik" aus und fordert mehr Freiheit im Bildungssystem, um Fähigkeiten des Einzelnen gezielt fördern zu können. Direktor Armin Rozaj: "Mit seinem Plädoyer für eine schülerorientierte Bildungspolitik hat uns Josef Kraus aus der Seele gesprochen!"

Josef Kraus
Bildungsexperte Josef Kraus (li) mit Direktor Armin Rozaj sowie den Schülern Nina Schreiner und Christoph Neuwirth Foto: Dr. Brigitta Rupp