6 Stars, die den Triathlon gepackt haben!

Die Teilnahme an einem Triathlon fordert einem konditionell und mental alles ab. Sechs beeindruckende Beispiele, welche Stars es gewagt - und geschafft haben.

Jennifer Lopez Ironman
Jennifer Lopez macht sich bereit Foto: ? Tony Gray/Gamma/picturedesk.com

Eine gute Gelegenheit, Stars hautnah zu erleben, ist der Nautica Malibu Triathlon, der jährlich im September in Kalifornien veranstaltet wird. Mit 1,5 Kilometer Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren und 10 Kilometer Laufen richtet sich der prominent besetzte Bewerb an den Distanzen der olympischen Disziplin aus.

Seit 1974 im Trend

Sportveranstaltungen, bei denen alle drei Disziplinen gefordert werden, gibt es bereits seit Jahrzehnten, unter dem Namen "Triathlon" allerdings erst seit 1974. Ausgehend von den USA, wo innerhalb weniger Jahre nach dem Vorbild des Ironman Hawaii zahlreiche Bewerbe wie Pilze aus dem Boden schossen, fand das herausfordernde Ereignis in den 1980er-Jahren seinen Weg nach Europa. Seit 2000 ist Triathlon überdies eine eigene olympische Disziplin.

Nicht ohne Vorbereitung

Ohne eiserne Vorbereitung und entsprechende gesundheitliche Checks geht beim Triathlon nichts. Mehrjährige Vorbereitungszeiten sind keine Seltenheit. Je nach Distanz, für die man trainiert, richtet sich das Training aus. Nicht nur in den Teildisziplinen selbst, sondern auch in puncto Übergänge von einer Disziplin zur anderen. Vor allem der Wechsel von Rad auf Lauf gilt als die größte Hürde. Immerhin läuft die Stoppuhr auch während der Wechsel von einer Sportart auf die nächste weiter. Der Lohn für den schweißtreibenden Einsatz? Geballtes Selbstvertrauen, es geschafft zu haben, erhöhte mentale Stärke und gesteigerte körperliche Belastbarkeit. Davon zehren die folgenden sechs Stars bis heute.

1. Jennifer Lopez

Nur sechs Monate nach der Geburt ihrer Zwillinge legte Jennifer Lopez mit ihrer körperlich intensiven Vorbereitung auf den Nautica Malibu Triathlon los. Nicht nur aus Eigenmotivation, sondern der guten Sache willen. In nur zwei Stunden und 23 Minuten absolvierte sie den Bewerb, den Erlös ihrer Teilnahme spendete sie wohltätigen Zwecken.

2. Felicity Huffman

Die sportliche Schauspielerin hält sich mit Tennis, Skisport und Wandern fit. Und das sind nur drei Sportarten, die der Hollywood-Star ausübt. Die Teilnahme an einem Triathlon war daher nur eine Frage der Zeit. Mittlerweile hat sie sechs Bewerbe absolviert - alle unter einer Stunde und 47 Minuten. Chapeau!

3. Matthew McConaughey

Für seine eiserne sportliche Disziplin und sein Ernährungsbewusstsein wird Matthew McConaughey von vielen seiner Kollegen und Fans bewundert. 2012 war es dann soweit: Beim Nautica Malibu Triathlon reihte sich der Schauspieler mit seiner Zeit von einer Stunde und 43 Minuten unter den Besten ein.

Matthew McConaughey Ironman
Matthew McConaughey im vollen Lauf nach der Schwimmeinheit Foto: ? Tony Gray/Gamma/picturedesk.com

4. Nicole Sullivan

Charmant-chaotisch kennen die meisten Nicole Sullivan als Hundeausführerin Holly Shumpert aus der Erfolsserie "King of Queens". Weit gefehlt, wer denkt, dass die Schauspielerin mit ihrer Serienfigur nur annähernd etwas gemeinsam hat. 2012 - also im selben Jahr wie Jennifer Lopez und Matthew McConaughey - wollte es die damals 42-Jährige wissen, hielt beim Nautica Malibu Triathlon bis zum Ende durch und erzielte immerhin den 157. Platz.

Nicole Sullivan
Immer sportlich unterwegs: Nicole Sullivan beim Rock 'n' Roll Marathon 2012 Foto: AJM/PA/picturedesk.com

5. Teri Hatcher

Auf ihrer persönlichen Liste, was sie noch unbedingt in diesem Leben tun wolle, stand die Teilnahme an einem Triathlon ganz oben auf der Liste von Teri Hatcher. Auf eigene Faust bereitete sich der Serienstar 45-jährig auf den Bewerb vor, legte über Monate täglich kilometerlange Einheiten auf dem Rad, im hauseigenen Pool und zu Fuß zurück. Mit Erfolg: In zwei Stunden und sechs Minuten absolvierte sie 2009 erfolgreich den Triathlon in Malibu.

Teri Hatcher Ironman
Auch Teri Hatcher hat's gewagt - und durchgehalten Foto: ? Tony Gray/Gamma/picturedesk.com

6. Pippa Middleton

Zu ihrem 32. Geburtstag belohnte sich die Schwester von Herzogin Kate mit der Teilnahme an einem der härtesten Bewerbe Skandinaviens, dem schwedischen Schwimm-Lauf-Event "Ö till Ö". 23 Lauf- und 22 Schwimmeinheiten, die die Teilnehmer von Insel zu Insel in Teams bewältigen müssen. Der Britin gelang dabei mit dreizehn Stunden und vier Minuten ein beachtliches Ergebnis.