Die Stars mit den meisten Oscar-Nominierungen

Bald ist es soweit und die Nominierungen für die Oscars 2019 werden bekannt gegeben. Welche Schauspieler wurden bis jetzt am häufigsten für den begehrten Preis vorgeschlagen?

osacr.jpg
Meryl Streep wurde am öftesten nominiert Foto: PAUL BUCK / EPA / picturedesk.com

Nominiert ist noch nicht gewonnen, aber bereits über eine Nominierung für einen Oscar darf man sich gebührend freuen!

Heuer werden die begehrten Statuetten am 24. Februar verliehen, die Nominierungen dafür am 22. Jänner bekannt gegeben.

Über Favoriten wird aber schon seit Längerem gemunkelt. Diese Schauspieler durften sich bis jetzt über die meisten Nominierungen für einen Oscar freuen.

1. Meryl Streep

Sagenhafte 21-Mal war die Grande Dame des Filmbusiness für einen Oscar nominiert. 17-Mal als beste Nebendarstellerin und viermal als beste Hauptdarstellerin. Drei Oscars hat sie schlussendlich gewonnen.

2. Jack Nicholson

Unter den Männern ist er der am häufigsten nominierte Schauspieler, insgesamt zwölfmal wurde er nominiert. Gewonnen hat er ihn – ebenso wie Meryl Streep – dreimal.

Kopie von jack-nicholson.jpg
Jack Nicholson Foto: PAUL BUCK / EPA / picturedesk.com

3. Katharine Hepburn

Hepburn wurde insgesamt zwölfmal für einen Oscar nominiert. Gewonnen hat sie ihn viermal in der Kategorie "Beste Hauptdarstellerin" – so oft wie sonst kein Schauspieler.

katharine-hepburn.jpg
So oft wie sie gewann niemand Foto: Personalities / TopFoto / picturedesk.com

4. Laurence Olivier

Er gilt als einer der größten englischen Schauspieler und wurde insgesamt elfmal für einen Oscar vorgeschlagen. In der begehrten Kategorie "Bester Hauptdarsteller" gewann er allerdings nur einmal für seine Rolle in "Hamlet".

5. Bette Davis

Die amerikanische Schauspielerin war zehnmal für einen Oscar nominiert, zweimal konnte sie ihn in der Kategorie "Beste Hauptdarstellerin" für die Filme "Jezebel" und "Dangerous" gewinnen.

6. Spencer Tray

Neunmal war Spencer Tray nominiert, immer in der Kategorie "Bester Hauptdarsteller". Einheimsen konnte er dann schlussendlich zwei Oscars, für die Filme "Teufelskerle" und "Manuel".

7. Paul Newman

Ebenso wie Try war Newman bereits neunmal nominiert. Gewonnen hat er die begehrte Statue dann 1987 für seine Rolle in "Die Farbe des Geldes."

8. Marlon Brando

Die Hollywood-Legende wurde achtmal nominiert und konnte zweimal den Preis entgegennehmen. Natürlich für seine Rolle in "Der Pate", aber auch für "Die Faust im Nacken".

9. Jack Lemmon

Lemmon liegt mit Brando gleichauf. Er gewann den Oscar als bester Hauptdarsteller für "Save the Tiger" und für den Film "Keine Zeit für Heldentaten".

10. Al Pacino

Auch Al Pacino ist ein großer des Filmbusinness: Er wurde achtmal nominiert, gewonnen hat er den Oscar dann schließlich für seine Rolle in "Der Duft der Frauen". 

Mehr zum Thema: