Und Action! 9 Stars im Adrenalinrausch

Ganz schön high! Ob Höhen- oder Geschwindigkeitsrausch: Viele Stars brauchen ihre regelmäßige Dosis Adrenalin. Im freien Fall und auf der Rennpiste holen sie sich
ihre Kicks.

Patrick Dempsey
Patrick Dempsey 2015 beim Porsche Mobil 1 Supercup in Spa Foto: HOCH ZWEI/dpa Picture Alliance/picturedesk.com

1. Patrick Dempsey

Mehr als nur ein Hobby: Der Greys Anatomy-Star ist im Zweitjob Rennfahrer. Den Rennsport bezeichnet er sogar als seine wahre Leidenschaft. Mit seinem Rennstall Dempsey Racing nahm er unter anderem am 24-Stunden-Rennen von Le Mans teil – und wurde Vierter.

2. Hugh Jackman

Für Talk-Queen Oprah Winfrey stürzte sich "Wolverine" vom Dach des Sydney Opera House. Der Zipline-Flug endete für ­Jackman mit einer Bruchlandung auf der Bühne. Ergebnis: Ein dickes blaues Auge. Autsch!

3. Angelina Jolie

Fliegen ist für sie der Inbegriff der Freiheit: Seit 2004 hat Jolie ihre Fluglizenz. "Es ist das schönste Gefühl. Manche sagen Fliegen sei besser als Sex. Es ist so viel besser!", schwärmt die Schauspielerin.

4. Katy Perry

Vor einem Auftritt richtig in Schwung kommen? Perry weiß, wie's geht! Nur wenige Stunden vor ihrem Konzert in Neuseeland wagte sie den Bungee-Jump von der Auckland-Brücke.

5. Harrison Ford

Bereits vier Bruchlandungen hat der passionierte Hobbyflieger hinter sich. Kein Wunder, dass Ford über alternative Hobbys nachdenkt. Aber am Himmel fühlt er sich einfach zu wohl: Mit 76 hat er kürzlich seinen ersten Fallschirmsprung gewagt. Respekt!

6. Bill Murray

"Ich war echt nervös": Trotz blanker Nerven legte Murray im freien Fall ein Luftgitarren­solo hin. Murrays erste Worte zurück am Boden: "Ich könnte jetzt wirklich einen Drink vertragen."

7. Will Smith

Ein besonderes Geschenk machte sich der Prince von Bel-Air zum 50er: ein Bungee-Jump aus einem Hubschrauber über dem Grand Canyon! Sein Fazit trotz Angst: "Das ist herrlich! Das ist eines der schönsten Dinge, die ich je gesehen habe."

8. Rowan Atkinson

Je schneller, desto besser: Der Hobby-Racer aka Mr. Bean ist bekennender Autonarr. Highlight seiner Sammlung war lange ein McLaren F1 (Topspeed 391 km/h). Auch ein Unfall konnte seiner Liebe zum Flitzer nichts anhaben. Reperaturkosten: eine Million Euro.

9. Ewan McGregor

Hauptsache Höhe: Der schottische Schauspieler mit dem Pilotenschein hat umgesattelt. Zu kompliziert war ihm der Funk beim Fliegen, zu viel der Luftverkehr über L.A. Beim Paragliden kommt er jetzt so richtig auf seine Kosten – fernab vom Trubel.