Eine Runde weiter: Diese Stars wurden durch Castingshows berühmt

Man neigt dazu über Castingshows milde zu lächeln, doch Formate wie "American Idol", "The Voice" oder "The X Factor" brachten einige heute weltberühmte Stars hervor.

kellysjg.jpg
Kelly Clarkson wurde durch "American Idol" zum Star Foto: Matt Crossick / PA / picturedesk.com

Für wen soll man voten? Für den süßen Blonden mit der Liebesballade oder gibt man lieber der pfeffrigen Rock-Queen seine Stimme? Castingshows unterhalten Menschen seit Jahren – ein Abwärtstrend ist nicht festzustellen. Manche Gewinner verschwinden nach einigen Jahren wieder komplett in der Versenkung, doch einige große Stars verdanken ihren heutigen Ruhm ihrer Teilnahme an einer Castingshow.

1. Kelly Clarkson

Beginnen wir gleich mit der erfolgreichsten Teilnehmerin einer Castingshow. Kelly Clarkson gewann 2002 bei "American Idol". Heute ist sie dreifache Emmy-Preisträgerin und verkaufte mittlerweile rund 36 Millionen CDs.

2. Alanis Morisette

Bereits als Kind nahm sie auf ihrem Kassettenrekorder ein selbst komponiertes Lied auf. Sie sammelte bereits mit zehn Jahren erste Schauspielerfahrungen, mit 16 nahm sie unter falschem Namen an der Castingshow "Star Search" teil. Doch sie schied unerwartet in der ersten Runde aus. Macht nichts, denn ein Jahr später veröffentlichte sie ihr erstes Album und landete prompt auf Platz 14 der Charts.

alanis.jpg
Alanis Morisette gewann zwar keine Castingshow, dafür die Herzen der Fans Foto: Ron Wolfson, 2001 All Rights Reserved / Everett Collection / picturedesk.com

3. Leona Lewis

Die Sängerin gewann 2006 die Castingshow "X-Faktor". Danach gab es kein Halten mehr, ein Nummer-eins-Hit jagte den nächsten. Mittlerweile hat sie fünf Alben veröffentlicht und füllt Konzerthalle um Konzerthalle.

4. Carrie Underwood

Sie gewann "American Idol", doch entschied sich nach dem Sieg zu einem musikalischen Stilwechsel und fand in der Countrymusik ihr Zuhause. Sieben Grammys heimste sie – bis dato – ein, ein Ende des Erfolgs scheint nicht in Sicht zu sein. Pro Jahr verdiente die Sängerin laut Forbes mehr als 31 Millionen Dollar. Countrymusik lohnt sich also.

5. Usher

Lang ist's her, aber auch Usher verdankt seinen Ruhm einer Castingshow. Mit 13 Jahren nahm er bei "Star Search" teil und prompt von einem Vertreter des Plattenlabels "LaFace Records" entdeckt. Sofort wurde ein Plattenvertrag unterzeichnet. Sein erstes Album war jedoch nur ein mittelmäßiger Erfolg, der ganz große Durchbruch kam dann mit Album Nummer zwei.

Usher.jpg
Usher wurde von einem Plattenlabel bei "Star Search" entdeckt Foto: Jason Mendez / Everett Collection / picturedesk.com

6. Sharon Stone

Kaum zu glauben, doch auch Sharon Stone trat 1984 in "Star Search" auf. Ihren Durchbruch hat sie wohl allerdings mehr ihrer Rolle in "Basic Instinct" zu verdanken.

Kopie von Sharon Stone
Sharon Stone trat 1984 bei "Star Search" auf Foto: Aurora Rose/AP/picturedesk.com

7. Martin Lawrence

Und auch der Schauspieler und Comedian trat bei "Star Search" auf. Er kam bis ins Finale, für den Sieg reichte es aber grade nicht. Doch er hatte für Aufmerksamkeit gesorgt und so wurde ihm eine Rolle in der amerikanischen Sitcom "What's Happening Now!!" angeboten. Von da an bekam er immer mehr Angebote, sechs Jahre später spielte er in "Talking Dirty After Dark" seine erste Hauptrolle.

martin-lawrence.jpg
Martin Lawrence trat bei "Star Search" als Stand-Up Comedian auf Foto: Theresa Bouche / Zuma / picturedesk.com

Mehr zum Thema: