Die 10 besten Abnehm-Tipps der Stars

Auch bei bester Ernährung und regelmäßigem Workout sind Stars vor unliebsamen Kilos nicht gefeit. Ihre Methoden, das Gewicht zu senken und dauerhaft zu halten, verraten sie hier. Zehn Tipps, die sich nicht nur in Hollywood bewähren.

Jennifer Hudson
Jennifer Hudson vor und nach ihrer Diät Foto: Kevin Winter/AFP Getty/picturedesk.com & Paul Buck / EPA / picturedesk.com

Jack Black versucht es gar nicht erst mit Diäten und nimmt vermeintlichen Kritikern gekonnt den Wind aus den Segeln: "Mein Geheimtipp, um schlank zu bleiben? Push-ups, Sit-ups und eine strenge Rosinen-Diät." Völlig in Ordnung, aber nicht für jeden die Lösung. Stars, die sich mit ihrem Übergewicht nicht abfinden wollten, erzählen, welcher Trick ihnen am meisten geholfen hat, um das persönliche Wunschgewicht zu erreichen - und zu halten.

1. Jennifer Hudson: Alles in Maßen

Die Schauspielerin, die 36 Kilogramm abgenommen hat, musste rasch feststellen, dass der Körper nicht mitmacht, wenn sie zur Gänze auf Kohlenhydrate verzichtet. Ihr Credo: "Ich weiß heute, dass ich alles essen kann. Es kommt nur darauf an, mengenmäßig nicht zu übertreiben."

2. Chris Daughtry: Abends nichts mehr essen

Mahlzeiten zu später Stunde - für Bands und Sänger auf Tour nicht ungewöhnlich nach langen Konzertabenden. Eine Gewohnheit, die auch für Chris Daughtry, der 2006 durch "American Idol" bekannt wurde, nicht ohne Folgen blieb, wie er dem People-Magazin beichtete: "Junk Food, Pizza, Donuts und Bier. Ohne es merken, hatte ich plötzlich 12 Kilogramm mehr auf den Rippen. Erst, als ich Fotos von mir sah und nicht einmal mehr meine Wangenknochen erkennen konnte, fragte ich mich entsetzt: Wer ist der Mann da auf dem Bild?" Ohne großen Verzicht nahm er langsam, aber stetig wieder 10 Kilogramm dadurch ab, dass er abends zur Gänze auf Mahlzeiten verzichtete. Für den bald 40-Jährigen mittlerweile auch ein bewährter Weg, um sein Gewicht zu halten.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

“I WANT TONG PO!!!! GIVE ME TONG PO!!!”- @jcvd / Kickboxer - -SWIPE LEFT - Those who’ve known me for a while are fully aware of my long time obsession with the Jean Claude Van Damme!!! Ever since I was a kid I wanted to BE #jcvd! I mimicked all of his moves, did the splits, helicopter kicks, etc... so imagine my extreme delight when I got to my room in #Bangkok only to find an authentic pair of #muaythai shorts with MY NAME OF THEM!!!! Wow!!!! So amazing!!! So grateful for such a thoughtful gift???????? Right now I feel like the man himself even though, full disclosure, I’ve never taken a kickboxing class in my life so there’s a good chance my pose is wack!!! Either way... I WANT TONG PO!!!! #thailand #kickboxer #bangkok #iwouldtotallygetmyasskicked

Ein Beitrag geteilt von Chris Daughtry (@chrisdaughtry) am

3. Missy Elliott: Zuckerfallen umgehen

Rund 15 Kilogramm speckte die Sängerin durch Zuckerreduktion ab: "Vier Monate lang verzichtete ich auf sämtliche gesüßten sowie kohlensäurehaltigen Getränke und trank nur Wasser. Dazu totaler Verzicht auf Weißmehl-Produkte wie Brot." Eine Methode, die auch andere Stars bevorzugen. Alec Baldwin etwa, der auf diese Weise ebenfalls rund 15 Kilogramm abnahm.

4. Chris Pratt: Täglich eine Stunde schwitzen

Als der Schauspieler mit seiner Diät begann, wog er 133 Kilogramm bei einer Körpergröße von 1.88 Meter. Er stellte zwar seine Ernährung um und drosselte die Zufuhr an ungesundem Fett und leeren Kohlenhydraten. Doch, was die ersten 30 Kilos am Ende purzeln ließ, war weniger der Verzicht auf Kalorien als tägliche Bewegung. "Wenn du nur sechs Monate lang täglich eine Stunde Bewegung machst, bei der du ins Schwitzen kommst, bist du am Ende deutlich leichter und fühlst dich besser - in jeder Hinsicht."

Chris Pratt
Schlank und durchtrainiert: Chris Pratt hat es geschafft Foto: Amy Sussman/AFP Getty/picturedesk.com

5. Meghan Linsey: Belohnung fürs Durchhalten

Rund 12 Kilogramm sollten purzeln, hatte sich die Teilnehmerin der amerikanischen Ausgabe von "The Voice" geschworen. Und motivierte sich mit der Aussicht, sich bei der Erreichung ihres Diät-Ziels mit einem Strandurlaub zu belohnen.

6. Michael Weatherly: Kohlenhydrate-Verzicht

Rund 20 Kilogramm verlor der amerikanische Serienstar durch eisernen Verzicht auf alle Kohlenhydrate, die seiner Meinung nach am besten schmecken: "Pasta, Reis, Weißbrot und Kartoffeln." Auf der Basis seines Wunschgewichts trainierte sich der Star zu Triathlon-Niveau hoch.

>>> 6 Stars, die den Triathlon gepackt haben

7. Debra Messing: Gemüsesaft zum Frühstück

Eine Herausforderung, die auch Debra Messing von ihrer Diät kennt: den Heißhunger auf Süßes und Snacks zu stoppen. Für hohen und nachhaltigen Sättigungsgrad sorgte in ihrem Fall ein Saft aus grünem Gemüse - Kohl, Spinat, Gurke und Sellerie. Ein Mix, den die rothaarige Schauspielerin mit etwas Zitrone und Ingwer abschmeckte. Ein Turbo für den Stoffwechsel und die Fettverbrennung, vor allem aber fürs Immunsystem, wie Messing erfreut entdeckte. Von der Motivation, sich täglich mehr zu bewegen, ganz zu schweigen.

8. Christina Aguilera: Weniger Stress

Bekannt sind die Bilder, die die Sängerin aufgedunsen und unglücklich zeigen. Als die Sängerin schließlich die Reißleine zog, wusste sie, dass es mit einer Ernährungsumstellung allein nicht getan sein würde. Sie trat beruflich kürzer und nahm sich eine persönliche Auszeit, um sich neu zu orientieren. Die Diät schlug umso besser an, je befreiter sie sich seelisch fühlte.

9. Russell Crowe: Radfahren

25 Kilogramm mussten runter, hatte sich der australische Schauspieler geschworen. Und entdeckte über tägliches Radfahren seine Freude an Bewegung neu. Nach einem holprigen Start wurden es täglich längere Ausfahrten - ein Ritual, das den gewünschten Erfolg brachte.

Russell Crowe Radfahren
25 Kilogramm abgespeckt: Russell Crowe Foto: Freddie Baez/Action Press/picturedesk.com

10. Boy George: Gesunde Snacks

Mehr als 35 Kilogramm verlor der britische Sänger. Um Heißhungerattacken zu umgehen überbrückte er die Zeit bis zur nächsten Mahlzeit mit kleinen Portionen Mandeln, um nicht zu "schlechten" Kohlenhydraten zu greifen. Nachhaltig gesättigt nahm er dann auch automatisch kleinere Portionen zu sich. Diät-Mission erfüllt.