Starallüren: So verwöhnen Promis ihre Haustiere

Eigenes Haus, eigener Chauffeur, eigenes Dienstmädchen: Die Haustiere der Stars werden über alle Maßen verwöhnt. Welcher Promi ist seinem Vierbeiner wohl am meisten verfallen?

kshgl-dfghdg-.jpg
Lady Gaga lässt extra für ihre Vierbeiner kochen  Foto: Starpix / picturedesk.com

Stars sind bekannt für ihre Extrawünsche – manche trinken nur ein bestimmtes Wasser, andere schlafen nur in einem Zimmer voller Luftbefeuchter. Kein Wunder, dass da auch die Haustiere der Stars ein, sagen wir einmal, nicht ganz normales Hunde- oder Katzenleben haben, sondern einige Spezialbehandlungen erfahren.

1. Lady Gaga

Ihren Hunden fehlt es wahrlich an nichts. Wann immer es geht dürfen sie mit auf Reisen, das Hotel muss sich dann aber bitte um ein eigens für die Vierbeiner gekochtes Mahl bemühen. Gefressen wird das dann aus diamantverzierten Schälchen. Und der Geburtstag der Hunde wird – natürlich – groß gefeiert.

2. Karl Lagerfeld

Der Designer liebt seine Katze "Choupette". Er hat ihr sogar einen eigenen Twitter- und Instagramaccount eingerichtet. Somit ist Choupette selbst schon ein Star. Und sie lebt, wie es sich für einen Star gehört: Zwei Dienstmädchen kümmern sich um das leibliche Wohl der Katze, ein eigener Fahrer sorgt dafür, dass die Katze mobil ist. Wann immer es geht, nimmt Karl Lagerfeld seine Choupette mit auf Reisen. Selbstredend hat Choupette da ihren eigenen Koffer, in dem ihre vielen Bürsten, Fressnäpfe und Spielsachen verstaut werden.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

TO MY DAHHHLINGS FOR MY BIRTHDAY At the wise age of 7, I would like to impart some wisdom on you humans: ————————————————————————- - I may be “7” but I don’t look a day over 5. - Since age is just a number, I think Daddy @karllagerfeld should finally start being honest about his. ???? -My maids still pamper my every need just like they did when I was a kitten. -My first “Daddy” was @baptiste.giabiconi and my cold heart still melts for him like my own Daddy @karllagerfeld. - My hobbies include but are not limited to: sun bathing, pawing at the latest @chanelofficial collections, eating caviar, catnapping on Daddy’s sketches at completely inappropriate times, and stalking @evachen212, @stassischroeder from @pumprules, @therealgracecoddington, @laurabrown99, @lindaandwinks, @ttomasihill, @jxxsy, and @chrissyteigen on Instagram. Dear (fashion) god, please make me as cool as these humans one day. - The private jet I fly on is Daddy’s and not mine contrary to what you’ve read in Page 6. - I started my social media career before “influencers” were a thing. Please refrain from using this term with moi. - My annual salary and net worth are none of your business unless it’s @forbes calling to put me on their next cover. Move over @kyliejenner! - This account was not started by Daddy’s team and was instead created by @choupettesocialgirl in 2012. Please stop DMing moi for free @chanelofficial handbags. I can’t hook you up. - I am not the feline actress in the latest @swiffer commercial for all of you who keep asking. - My eyes are naturally blue and no I don’t wear color contacts. That’s animal cruelty. - Stop trying to slide into my Dm’s and ask if I’ll date your cat. This isn’t @tinder and that’s just weird. - Paparazzi are constantly hounding (unintentional dog pun..yuck!) me for photos. Case in point this candid. - My dream job besides becoming the next @lindaevangelista is to write a satyrical fashion commentary series for @vogue, @elleusa, or @harpersbazaarus. Holler at your girl! ???? -I wouldn’t be here today if you all weren’t so obsessed with me. So... MERCI to all my dahhhlings and let’s keep this party going! ????

Ein Beitrag geteilt von Choupette Lagerfeld (@choupettesdiary) am

3. Paris Hilton

Nicht gerade beliebt machte sich Hotelerbin Paris Hilton, als sie ein Foto ihrer Hundehütte postete. Ihre Fans auf Instagram waren weniger begeistert, sie fanden das Ganze "too much".

4. Die Queen

Die Queen liebt Corgis, eine kurzbeinige Hunderasse. Seit sie als Teenager ihre erste Corgi-Hündin bekommen hat, züchtete die Queen die Rasse. Leider musste sie sich im April dieses Jahres von ihrem letzten Corgi verabschieden, sie gab die Zucht der Hunde vor einigen Jahren auf. Allerdings hat sie noch zwei Mischlingshunde. Und die werden genauso verwöhnt wie es die Corgis wurden. Was, als königlicher Hund, soviel bedeutet wie: Jeden Tag um 17:00 Uhr serviert ein Diener Filetsteaks und Hühnerbrust. Die Queen lässt es sich allerdings nicht nehmen, eigenhändig die Soße über den Napf zu gießen.

sjhdgjks-dghjsdgh-s+.jpg
Das Bild ist schon einige Jahre alt, doch die Queen war immer schon von Hunden umgeben Foto: Str / EPA / picturedesk.com

5. Chrissy Teigen

Das Model musste dieses Jahr leider von ihrer geliebten Bulldogge "Puddy" Abschied nehmen. Der Schmerz war groß, denn die Bulldogge war zehn Jahre Teil ihres Lebens. Dabei wurde Puddy zu Fotoshootings mitgenommen, stand selbst vor der Kamera und wurde sogar verheiratet. Seine Angetraute Pippa trug bei der Zeremonie ein weißes Kleid, Puddy war stilecht im Anzug anwesend. Tatsächlich wurde für die Zeremonie sogar ein echter Gottesdienst abgehalten!

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Today our baby, Puddy, has gone on to the pup heavens. John and I got Puddy in our first year of dating, when I convinced him half-birthday presents were a real thing. 10 years ago, on May 30th, I found the dog that would be there for us through every up, down, new house, new city, new tour, new travel. He welcomed new pups and loved on new babies and new bellies. He was there for everything. Every time I needed a taste tester, someone to kiss or needed to sob into his stinky rolls, he was there. It’s true what they say. We are their entire lives and it is the greatest shame that they can only bless us with a short spark of time in ours. I always knew I would lose a piece of me when he left us. I feel the hole now. I will love you forever, my boy. My heart aches. Thank you so much for everything, everything.

Ein Beitrag geteilt von chrissy teigen (@chrissyteigen) am

6. Jennifer Aniston

Jennifer Aniston ist schon lange eine Hundefreundin. 2011 starb ihr Hund "Norman" im Alter von 15 Jahren. Mit Mann Justin Theroux zogen erneut zwei Vierbeiner ein, Pitbull-Dame "Sophie" und Schäfermischling "Dolly". Bei wem die Hunde nun nach der Trennung leben werden, ist noch unklar, anscheinend ist von einem geteilten Sorgerecht die Rede. Was allerdings Fakt ist: Die beiden bekommen kein normales Wasser in ihren Napf, sondern das Anti-Aging-Wasser "Kangen Water" um zwei Dollar pro Flasche.