Skurril: Weihnachten bei den Royals

Weihnachten ist ein Fest der Familie, auch bei den Royals. Dabei gibt es einige Rituale zu beachten – wieso Herzogin Meghan wohl auf die Waage steigen muss?

mehjfh-.jpg
Herzogin Meghan freut sich auf Weihnachten Foto: ROTA / Camera Press / picturedesk.com

Bei Hof gilt ein strenges Protokoll, das von allen penibel eingehalten werden muss. Das ist zu Weihnachten natürlich nicht anders und deswegen feiert das britische Königshaus nach festen Regeln und Sitten, von denen einem manche etwas eigen vorkommen könnten.

1. Sandringham

Zuerst das Wo: Die Royals feiern Weihnachten stets in Sandringham, dem Landsitz der Queen. Am 24. trifft man sich zum Tee und – im Gegensatz zum restlichen England – gibt es die Geschenke bereits am 24. Dezember. Grund dafür sind die deutschen Vorfahren der Queen.

Prinz William und Herzogin Kate feiern abwechselnd in Sandringham mit Williams Familie und bei der Familie von Herzogin Kate.

2. Kirchgang

Am 25. Dezember gehen die Royals geschlossen in die Kirche. Ein Fest für Fotografen!

3. Auf die Waage bitte

Dieses Jahr wird der Mutter von Herzogin Meghan eine große Ehre zuteil: Sie darf mit der königlichen Familie Weihnachten feiern. Einzige Bedingung: Sie und ihre Tochter müssen auf die Waage. Nanu, wieso das? Die Tradition hat ihren Ursprung im 19. Jahrhundert, Gäste müssen vor und nach dem Mahl auf die Waage. Nach dem Essen sollte das Gewicht natürlich höher sein, damit die Queen beruhigt sichergehen kann, dass alle genügend gespeist haben.

4. Mahlzeit

Der königlichen Familie ist es als einziger erlaubt, zu Weihnachten einen Schwan zu essen. Diesem Privileg werden die Royals aber nicht nachkommen! Die Queen hält es lieber traditionell und so dürfen sich die Gäste über Truthahn und Plumpudding freuen. Auch die Bediensteten erhalten zu Weihnachten natürlich ein traditionelles Weihnachtsessen.

5. Geschenke

Eine lustige Tradition ist es, sich gegenseitig günstige und spaßige Geschenke zu machen. Je ausgefallener und sinnloser, desto besser! Einige Beispiele gefällig? Verschenkt wurden schon Badehauben, ein Toilettensitz aus Leder oder Seifen in Gummistiefelform. Wo die Royals solche Geschenke nur kaufen?

sKopie von Prinz-william.jpg
Was Prinz William sich wohl wünscht? Foto: Dominic Lipinski / PA / picturedesk.com

6. Weihnachtsansprache

Ein Pflichtpunkt bei jedem Weihnachtsfest ist die Weihnachtsansprache der Queen. Diese am Weihnachtstag gehaltene Ansprache wird in alle Länder des Commonwealth übertragen. Die Tradition gibt es seit 1932, begründet von George V. 

Mehr zum Thema: