Kate schwärmt: So ist die Queen als Ur-Großmutter

Wie schön es für Eltern sein kann, ihre Enkel aufwachsen zu sehen, erlebt auch die britische Königsfamilie. Vor allem der Queen sind ihre beiden Ur-Enkel richtig ans Herz gewachsen. Wie sehr, erstaunt selbst den Rest der Familie.

Queen Großmutter - Cover
Geliebte Groß- und Urgroßmutter: Queen Elizabeth II. Foto: Ben Cawthra/Zuma/picturedesk.com

Nicht viele haben das Privileg, die Königin von England ungeniert duzen und anreden zu dürfen, wie es ihnen gefällt. Prinz George (4) und seine jüngere Schwester Charlotte (2), die naturgemäß noch nichts von Hof-Etikette verstehen, gehören dazu. Oma ist für sie einfach "Gan-Gan" - nicht mehr und nicht weniger.

Geschenke für George und Charlotte

Mit ihrer offenen und direkten Art, wie es nur kleine Kinder vermögen, haben sie ohnehin das Herz von Elizabeth II. schon längst erobert. Kein Wunder, dass die beiden Kleinen so gerne auf einen Besuch im Haus ihrer Ur-Großmutter vorbeischauen. Wohl, weil sie mittlerweile verstehen, wer diejenige ist, die immer kleine Geschenke und Süßigkeiten in ihren Zimmern versteckt, wenn sie nicht da sind. Keine Geringere als die Queen selbst, die sich für ihre Enkel liebend gerne kleine Überraschungen einfallen lässt. Herzogin Kate ist sichtlich gerührt, wenn sie daran denkt: "Es zeigt einfach nur, wie sehr sie ihre Familie liebt."

"Großmutter Diana"

Gar nicht auszudenken, wie Prinzessin Diana ihre Liebe zu ihren Enkeln ausgelebt hätte. Der Gedanke, dass sie das alles nicht mehr erleben kann, überwindet Prinz William schwer. Umso wichtiger ist ihm, dass seine Kinder nie vergessen, "dass es zwei Großmütter gibt - Carole Middleton (Kates Mutter, Anm.) und Diana", wie er in der Dokumentation aus Anlass ihres 20. Todestages betont.

Camilla "GaGa"?

Wichtig nicht zuletzt, um den Unterschied zu Charles' zweiter Frau Camilla zu unterstreichen. Wobei auch sie zum Thema "Großmutter" einiges zu sagen hat. Die mittlerweile fünffache Großmutter erinnert sich, dass sie von ihren Enkeln, als diese noch klein waren, "GaGa" genannt wurde. Die Herzogin von Cornwall nimmt's mit Humor: "Ich kann nicht sagen, ob sie mich so nannten, weil sie mich dafür halten. Ich finde es komisch - und immer noch süß."