P!nk zum 40er: Wir feiern ihre 9 größten Hits

Mit über 40 Millionen verkauften Alben zählt Alecia Beth Moore alias P!nk zu den erfolgreichsten Sängerinnen unserer Zeit. Hier ihre neun größten Chartbreaker aus Anlass ihres Geburtstags, den sie am 8. September feierte.

 P!nk Honored With Star On The Hollywood Walk Of Fame
15 Jahre im Musikbusiness und immer noch erfolgreich: Sängerin Pink erhält einen Stern auf dem "Walk of Fame" Foto: ImagePressAgency/Action Press/picturedesk.com

Von der Kirche auf die Bühnen dieser Welt: P!nks Gesangskarriere begann im Gospelchor ihrer Kirche. Von ihrem Vater lernte sie Gitarre spielen. Seit ihrem Debütalbum "Can’t Take Me Home" im Jahr 2000 ist die Pop-Sängerin nicht mehr aus den Hitlisten wegzudenken. Ganz so wild wie früher geht es bei P!nk mit 40 Jahren nicht mehr zu, doch ihre Musik begeistert immer noch Millionen Menschen. Das zeigt ihr aktuelles Studioalbum "Hurts 2B Human", auf dem sich die mittlerweile zweifache Mutter musikalisch angepasster, ruhiger als früher und reflektierter präsentiert, aber nicht weniger kraftvoll.

Musikkarriere

Ihre ersten Schritte im Musikgeschäft hatte P!nk 1995 mit der Girlgroup "Choice" unternommen. Zwar löste sich die Band nach kurzer Zeit auf, doch ihrer eigener Karriere tat das keinen Abbruch. Der internationale Durchbruch gelang ihr 2001 an der Seite von Christina Aguilera, Lil Kim und Mya, mit dem Song "Lady Marmalade" aus dem Film "Moulin Rouge". Dafür erhielt sie einen Grammy und sicherte sich Platz 1 in den internationalen Charts. Wenige Monate nach dem ersten Riesenerfolg gleich der nächste: Der energiegeladene Song "Get The Party Started" wurde ein Mega-Hit – bis heute eröffnet P!nk ihre Liveshows damit. Dabei gelang es der energiegeladenen Sängerin, Radio-Pop, Rock, R'n'B und eine selbstbewusste, feministische Haltung miteinander zu verbinden, und dabei nahbar und authentisch zu bleiben.

Auszeichnungen

Woman of the Year-Award, BMI President's Award oder der Michael Jackson Video Vanguard Award: Die Liste ihrer Auszeichnungen ist lang und das zu Recht. Neben ihrer außerordentlichen musikalischen Leistung beweist die amerikanische Sängerin viel soziales Engagement. Sowohl virtuell als auch offline setzt sich P!nk für diverse Wohltätigkeitsorganisationen - etwa die Menschenrechtsorganisation "Human Rights Campaign" und Toleranz - ein. Obendrein ist sie UNICEF-Botschafterin und Mitglied der Tierschutzorganisation PETA. Zu ihren Musik-Auszeichnungen gehören drei Grammys, sechs MTV Video Music Awards und auch ein eigener Stern auf dem Hollywood "Walk of Fame" krönen ihre Karriere. Und ein Ende ist nicht in Sicht. In diesem Sinne: Happy Birthday!

1. There You Go, Album "Can't Take Me Home"

2. Just Like A Pill, Album "Missundaztood"

3. Dear Mr. President, Album "I'm Not Dead"

4. Sober, Album "Funhouse"

5. Raise Your Glass, Album "Greatest Hits...So Far!"

6. So What, Album "Funhouse"

7. Just Give Me A Reason, Album "The Truth About Love"

8. Try, Album "The Truth About Love"

9. What About Us, Album "Beautiful Trauma"