Diese Filme bekommen sicher (k)einen Oscar!

Die Oscar-Nominierungen für dieses Jahr wurden stehen fest. Auch jene Filme und Schauspieler, die von der Verleihung ganz sicher ausgeschlossen sind, wurden bereits bekanntgegeben. Hier ein kleiner Überblick.

oscar-nominierungen-2018.jpg
Die sind ausgeschlossen! Foto: Panadda224/iStock/Thinkstock/TIMOTHY A. CLAR /AFP/picturedesk.com

Der große Favorit der Oscar-Verleihung ist „Shape of Water – Das Flüstern des Wassers“ mit 13 Nominierungen. Weiters zählen die vielfach gelobten Filme „Call Me By Your Name“, „ Lady Bird“ , „Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“, "The Post", "Dunkirk", "Darkest Hour", "Get Out" und "Der seidene Faden" zu den Anwärtern.

Die besten Schauspieler 2018

Nominiert als beste Hauptdarstellerinnen sind heuer Meryl Streep, Frances McDormand, Margot Robbie, Saoirse Ronan und Sally Hawkins. Zu den Favoriten unter den besten Hauptdarstellern zählen Gary Oldman, Daniel Day-Lewis, Tom Hanks, Timothee Chalamet und Jake Gyllenhaal.

Wer ist ausgeschlossen?

Welche Filme und Schauspieler in diesem Jahr jedoch definitiv leer ausgehen werden, prognostizieren die zahlreich verteilten Goldenen Himbeeren. Die Highlights unter den schlechtesten Filmen und Schauspielern erfahren Sie hier.

Schlechtester Film

Auch wenn die häufig belächelte „Hausfrauenliteratur“ „Fifty Shades“ sowie der gleichnamige Film bei einer großen Rezipientengruppe ungeheuerlich beliebt ist, zählt der zweite Teil nach „Transformer 2: The Last Knight“, der gleich neun Himbeeren geerntet hat, zum schlechtesten Film des Jahres. „Die Mumie“ mit Tom Cruise darf sich über sieben Himbeeren ärgern.

Schlechteste Schauspielerin

Während die Nominierung für Dakota Johnsons Performance in „Fifty Shades of Grey 2“ weniger überrascht, sorgt sie bei Oscargewinnerin Jennifer Lawrence im Horrorfilm „Mother“ doch für große Augen. Auch Emma Watson hätten wir in dieser Kategorie nicht erwartet. In „The Circle“ hat sie aber nicht ihre übliche Leistung gebracht.

Schlechtester Schauspieler

Johnny Depp war zu Beginn der „Fluch der Karibik“-Reihe mit seiner Rolle als Captain Jack Sparrow weltweit beliebt. Seine gespielte Trunkenheit geht allen im fünften Teil aber schon auf die Nerven, so ist auch er als schlechtester Hauptdarsteller mit dabei. Zu seinen Leidensgenossen gehören Tom Cruise in „Die Mumie“, Jamie Dornan in „Fifty Shades of Grey 2“, Zac Efron in „Baywatch“ und Mark Wahlberg in „Daddy’s Home 2“ und „Transformers 5“.

Mehr zum Thema: