Mode-Ikone Naomi Campbell: Ihre 5 größten Model-Highlights

Wunderschön, erfolgreich, launisch und vor allem niemals langweilig: Naomi Campbell. Anlässlich der offiziellen Auszeichnung als "Mode-Ikone" durch den British Fashion Council zeigen wir die fünf prägendsten Highlights ihrer Karriere.

Naomi Met Gala 2019
Für ihre extravaganten Looks wird die Mode-Ikone weltweit gefeiert Foto: Elaine Wells/PA/picturedesk.com
Naomi Campbell Vanity Fair Oscar Party 2019
Wild, wilder, Naomi - sie liebt Veränderungen und erfindet sich immer wieder neu Foto: JB LACROIX/AFP/picturedesk.com
Naomi Campbell Bob Frisur kurze Haare
Auf dem roten Teppich der "Time 100 Gala" des "Time Magazine" in New York präsentiert sich Naomi Campbell mit neuer Frisur Foto: ANGELA WEISS/AFP/picturedesk.com

Das 49-jährige Supermodel ist Designerin, Schauspielerin, Buchautorin und nutzt ihren Status als Wohltäterin für diverse Charity-Projekte. Mit 15 Jahren feierte die Britin mit karibischen und chinesischen Wurzeln ihren Durchbruch. Bis heute hat sie eine steile Karriere zurückgelegt und kann zahlreiche Erfolge verbuchen. Im Dezember wird Naomi Campbell bei den Fashion Awards in London offiziell als Mode-Ikone ausgezeichnet. "Wir können uns niemanden vorstellen, der das mehr verdient hat. Ihre Stimme hat einen enormen Einfluss", so die Direktorin des British Fashion Council, Caroline Rush. Ein guter Anlass, um auf die turbulente Karriere des Models zurückzublicken.

1. Cover der britischen ELLE

Im Jahr 1986 erlebt Naomi Campbell mit 15 Jahren ihren Durchbruch als Model. Sie landet auf dem Cover der britischen "Elle" und sorgt insbesondere wegen ihrer Hautfarbe für Aufsehen.

2. Begegnung mit Azzedine Alaïa 1987

Azzedine Alaïa und Naomi Campbell
Azzedine Alaïa unterstützte Naomi Campbell bis zu seinem Tod in ihrem Werdegang Foto: VANDEVILLE ERIC/Eyedea/picturedesk.com

Sie war noch ein Teenager, als der Designer Naomi unter seine Fittiche nahm. Er unterstützte sie und verhalf ihr zum Aufstieg in den Supermodel-Olymp. "Er veränderte meine Karriere und half mir, mich in die starke Person zu verwandeln, die ich jetzt bin", so Campbell.

3. Erstes schwarzes Cover-Model der Vogue

Im August 1988 schafft Naomi es auf den Titel der französischen "Vogue". Einmalig in der Geschichte des Magazins. Und von Aufregung begleitet. Zunächst hatten sich die Herausgeber noch quergestellt und sich geweigert, ein schwarzes Model auf dem Cover zu zeigen. Als Freund und Mentor Yves Saint Laurent dem Magazin droht, keine Werbung mehr zu schalten, ändert die Verlagsspitze ihre Meinung. In weiterer Folge Naomi auch das erste schwarze Cover-Model der chinesischen und japanischen "Vogue" und des "Time Magazine". Im Laufe ihrer Karriere ziert sie über 500 Titelblätter.

4. "Big Six" und Supermodel-Status

 Topmodels Naomi Campbell Kate Moss and Christy Turlington
Topmodels Naomi Campbell, Kate Moss and Christy Turlington feierten in den 90er Jahren viele Erfolg gemeinsam   Foto: Anna Zieminski/EPA/picturedesk.com

Gemeinsam mit Cindy Crawford, Claudia Schiffer, Kate Moss, Christy Turlington und Linda Evangelista bildet sie die namhaften "Big Six" in den 1990er-Jahren und den Begriff "Supermodel". Das Magazin "People" wählt Naomi unter die "50 schönsten Menschen der Welt".

5. UNESCO-Auszeichnung

Naomi Campbell BFC Fashion Awards and Fashion For Relief special announcement
Ihre Charity-Initiative "Fashion For Relief" rief sie 2005 ins Leben und hat über die Jahre Millionen für die Katastrophenhilfe gesammelt Foto: Matt Crossick/PA/picturedesk.com

Naomi Campbells Kampf gegen Rassismus sowie die Gründung ihrer Wohltätigkeitsorganisation "Fashion for Relief" 2005 zeigen ein anderes Gesicht des Models. Ihre karikative Arbeit wird 2010 von der UNESCO mit dem "Pyramide Con Mani Award" gewürdigt.