Die myvita-Betriebe bewegen Salzburg

Im Jahre 1989 startete Christian Hörl seine Fitness-Karriere in Salzburg Süd. Heute - 30 Jahre später - sind seine myvita-Betriebe nicht mehr aus Salzburg wegzudenken.

myvita
Foto: myvita
myvita
Foto: myvita
myvita
Christian Hörl, Eigentümer Foto: myvita

Wer in Salzburg an Fitness und gesunden Lifestyle denkt, der kommt an den myvita Betrieben nicht vorbei. Während die vita club Studios für Premium Fitness mit ganzheitlicher Betreuung stehen, bieten die MYGYM Clubs eine Anlaufstelle für all diejenigen, die ihre Trainingsplanung in die eigene Hand nehmen und kostengünstig trainieren wollen.

Mehr als nur Fitness

Dass Gewichte stemmen alleine noch keine Geschäftsidee ausmacht, war für Christian Hörl von Anfang an klar. Zu Beginn war er einer der Ersten, der Training im Fitnessstudio unter einem ganzheitlichen Ansatz verstand und sowohl mit gesunder Ernährung als auch sportärztlicher Betreuung kombinierte. Diesem Konzept ist er bis heute treu geblieben und bildet mit den myvita Betrieben eine Basis, die für einen gesunden Lebensstil unerlässlich ist.

Erfolgsgeschichte

30 Jahre nach Christians Einstieg in die Branche gehören zur myvita Gruppe neben den Fitnessstudios vita club und MYGYM auch das prime Kosmetikstudio, das PURE Ernährungszentrum, das igia – Ambulatorium für Physiotherapie, ein Meditationszentrum, die Kletterhalle Mondsee sowie eine Ausbildungsplattform für Kurstrainer. Inzwischen ist Christian Hörl mit dem MYGYM-Konzept auch über Salzburgs Grenzen hinaus aktiv und bietet Franchisenehmern mit der Marke MYGYM die Möglichkeit, erfolgreich zu werden. Um sich in Zukunft noch mehr auf die Expansion konzentrieren zu können, übergab Christian Hörl am 1. Oktober offiziell die Geschäftsleitung der drei vita club-Betriebe. Von nun an haben seine Schwester Barbara Hörl sowie Matthias Müller das vita club-Ruder fest in der Hand.

1989

Gründung von myvita.

1991

Übernahme. Zwei Jahre nach seinem Start beim vita club übernahm Christian Hörl die beiden Studios in der Alpenstraße und in Itzling. "Eine Phase der jugendlichen Selbstüberschätzung", lacht er heute.

myvita 1991
Foto: myvita

1992 - 2000

Durchhaltevermögen. Christian Hörl holte seine wirtschaftliche Ausbildung nach, übernahm das Sportland Mondsee und eröffnete die igia Ambulatorien, doch der wirtschaftliche Erfolg stellte sich erst langsam ein.

myvita 1992
Foto: myvita

2001

Erfolgsstory. 2001 übersiedelte der vita club Süd an seinen heutigen Standort in die Alpenstraße. Im ersten Monat der Eröffnung wurden unglaubliche 1.000 Mitgliedschaften abgeschlossen. Das Standbein für die nächsten Jahre war somit geschaffen.

myvita 2001
Foto: Florian Stürzenbaum

2011

MYGYM. Das erste MYGYM Studio in Wals wurde 2011 eröffnet. MYGYM steht für günstigere Preise bei gleichbleibender Qualität. Möglich ist das durch automatisierte Abläufe und wenige, aber gut geschulte Mitarbeiter.

myvita 2011
Foto: Florian Stürzenbaum

2018

Franchise. Der erste österreichische Franchisepartner sperrt sein MYGYM in Hollabrunn in Niederösterreich auf. Somit ist der Startschuss für ein österreichweites Fitness-Konzept gesetzt. Schon nach kurzer Zeit folgen weitere Studios in Deutschland, dem Lungau sowie in Kärnten.

myvita 2018
Foto: myvita

2019

Standorte:

vita club:

  • vita club Süd, Alpenstraße
  • vita club West, Himmelreich
  • vita club Mondsee

MYGYM:

  • MYGYM Wals, Salzburg
  • MYGYM Nord, Salzburg
  • MYGYM ZIB, Salzburg
  • MYGYM Obertrum
  • MYGYM Eugendorf
  • MYGYM St. Johann / Pg.
  • MYGYM Bruck a.d. Glocknerstraße
  • MYGYM Saalfelden