Gestatten, Herzog und Herzogin von Sussex!

Vor 600 geladenen Gästen gaben sich Meghan und Harry am 19. Mai das Ja-Wort. Das Paar, das nun offiziell Herzog und Herzogin von Sussex heißt, wurde von Zehntausenden Menschen gefeiert. Nicht nur deshalb wird dieser Tag unvergessen bleiben.

Meghan Harry Hochzeit - Cover
In einem Jaguar E-Type fuhr das Paar in den Sonnenuntergang Foto: Steve Parsons/AFP/picturedesk.com

Bei strahlendem Wetter fand am Samstag die Trauung von Meghan Markle und Prinz Harry in der St. George's Chapel in Schloss Windsor statt. In einem zauberhaften Kleid, das von dem französischen Modehaus Givenchy entworfen und angefertigt wurde, trat Meghan am Arm ihres Schwiegervaters Prinz Charles (der für ihren Vater einsprang, der kurzfristig abgesagt hatte) vor den Altar.

Meghan Markle Prinz Harry
Vor 600 geladenen Gästen traten Meghan und Harry vor den Altar Foto: Jonathan Brady/AFP/picturedesk.com

Tränen der Rührung

Prinz Harry war seine Rührung sichtlich anzusehen. Mit Tränen in den Augen flüsterte er seiner Braut entgegen: "Du siehst umwerfend aus!" und zu seinem Vater "Danke, Dad!". Sein Bruder William machte als Trauzeuge gute Figur, wie auch dessen Kinder Charlotte und George, die als Blumenkinder im Einsatz waren. Meghans Mutter Doria Ragland verfolgte unter Tränen den großen Tag ihrer Tochter aus nächster Nähe mit und wurde nach der Zeremonie liebevoll von Charles aus der Kirche geleitet.

Meghan Markle Prinz Harry
Die Trauung fand in der St. George's Chapel von Schloss Windsor statt Foto: Owen Humphreys/AFP/picturedesk.com

Vieles anders

In mehrfacher Weise hob sich die Zeremonie von vorhergehenden royalen Trauungen ab. Den ersten Teil des Gangs beschritt Meghan allein, bis Charles ihr den Arm reichte, um sie zum Altar zu führen. Die Amerikanerin verzichtete auf eine Trauzeugin und brachte außer ihrer Mutter keine weiteren Verwandten zur Hochzeit mit. Mit Reverend Michael Curry hielt erstmals ein schwarzer Geistlicher eine Rede, nachdem das sichtlich verliebte Paar vom Erzbischof von Canterbury getraut worden war. Ein Gospelchor sang "Stand By Me" - eine musikalische Premiere, die viele Gäste rührte. Entgegen englischem Brauch trägt auch Prinz Harry einen Ehering. Das Publikum war eine bunte Mischung aus Adeligen, Politikern, Sportlern und Stars, aber auch rund 200 Menschen, die für Stiftungen und Wohltätigkeitsorganisationen arbeiten sowie einstige Kriegsveteranen, mit denen sich Harry im Lauf der Jahre angefreundet hatte.

>>> Die schönsten Fotos von den Gästen

Meghan Markle Prinz Harry
Gestatten, Herzog und Herzogin von Sussex! Foto: Danny Lawson/AFP/picturedesk.com

Fernsehereignis

Während Millionen Menschen weltweit das gesellschaftliche Ereignis am Bildschirm verfolgten, warteten rund 100.000 Fans sehnsüchtig entlang der Straßen, um einen Blick auf das Brautpaar zu erhaschen, das nach der Trauung in einer offenen Kutsche durch Windsor fuhr.

Meghan Markle Prinz Harry
Zehntausende Menschen jubelten dem Brautpaar zu Foto: Emmanuel Dunand/AFP/picturedesk.com

600 Gäste

Unter den 600 Gästen fanden sich neben zahlreichen ranghohen Politikern und Mitgliedern des europäischen Hochadels auch zahlreiche Stars, darunter George Clooney und Ehefrau Amal, James Blunt, Oprah Winfrey, Elton John sowie die Beckhams.

Meghan Markle Prinz Harry
Der Moment, auf den alle gewartet haben: Der erste Kuss Foto: Ben Stansall/AFP/picturedesk.com

Fahrt in den Sonnenuntergang

Am frühen Abend überraschte das frisch vermählte Paar noch mit einer romantischen Abschlussszene: Nach dem Empfang bei der Queen zeigten sich die beiden noch einmal der Öffentlichkeit und fuhren in chicer Abendrobe in einem Jaguar E-Type in den Sonnenuntergang - mit Harry am Steuer. Mit 200 Gästen wurden die Feierlichkeiten im Haus von Prinz Charles inklusive Rede der Braut (eine weitere Premiere) fortgesetzt. Jene mussten bereits am frühen Vormittag ihre Smartphones abgehen, damit die Feier das wird, was sich am Paar am meisten gewünscht hatte: ungestört und absolut privat.

Meghan Harry Hochzeit
Meghan und Harry auf dem Weg zuzr privaten Feier im Haus von Prinz Charles Foto: Steve Parsons/AFP/picturedesk.com