KidsKolleg an der Pädagogischen Hochschule Burgenland

Schwebende Zauberstäbe, Kindergold im Bobonenland, Klaviermäuse im Stutzflügel und Tee bei der Froschkönigin: 150 Kindergartenkinder haben zum ersten Mal Hochschulluft geschnuppert und sind beim KidsKolleg an der Pädagogischen Hochschule Burgenland eingetaucht in drei abwechslungsreiche Forscherreisen, bei der die Kinder forschen und experimentieren, aber auch zuhören und staunen durften.

KidsKolleg Pädagogische Akademie Burgenland
Die Geschichte vom Gewitterdrachen Foto: Pädagogische Akademie Burgenland
KidsKolleg Pädagogische Akademie Burgenland
Zum Tee Foto: Pädagogische Akademie Burgenland
KidsKolleg Pädagogische Akademie Burgenland
Faszination Klavier Foto: Pädagogische Akademie Burgenland
KidsKolleg Pädagogische Akademie Burgenland
Klavier von innen Foto: Pädagogische Akademie Burgenland
KidsKolleg Pädagogische Akademie Burgenland
Skateboardgliding Foto: Pädagogische Akademie Burgenland

Das Team der KinderHochSchule der Pädagogischen Hochschule Burgenland hat sich heuer eine brandneue Ferienattraktion einfallen lassen. Das KidsKolleg für Kinder von 4 bis 6 Jahren fand heuer zum ersten Mal am 31. August und 1. September statt. Es ist sozusagen „das kleine Geschwisterchen“ der schon bekannten und beliebten KinderHochSchule.

Das KidsKolleg gab schon den Kleinsten die Möglichkeit, in die Rolle von  Forscherinnen und Forschern zu schlüpfen. Lernen und Spielen ist für diese Altersgruppe eins. Experimente und Aktivitäten wurden daher in Geschichten eingebettet, spielend näherten sich die jüngsten StudentInnen naturwissenschaftlichen und künstlerischen Themen. Betreut wurden die Kinder von Studierenden der Pädagogischen Hochschule Burgenland.