Plötzlich Star! Diese sieben Promis wurden zufällig berühmt

Während viele Stars hart dafür arbeiten, berühmt zu werden, waren andere lediglich zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Nur eines von sieben beeindruckenden Beispielen: Hollywood-Star Charlize Theron.

Charlize Theron
2007 wurden Theron zur "Sexiest Woman Alive" gekürt Foto: Al Powers/AP/picturedesk.com

1. Charlize Theron 

Nicht nur ihr gutes Aussehen, sondern auch ihr starkes Temperament kam der gebürtigen Südafrikanerin schon oft zu Gute. Ursprünglich wollte Theron Ballerina werden, eine schlimme Knieverletzung ließ diesen Traum aber platzen. Anschließend versuchte sie, als Model ins Los Angeles durchzustarten. Doch das Geld wurde in der teuren Stadt immer knapper. Als sie mit einem Bankangestellten lauthals diskutierte, wurde ein Schauspiel-Agent auf sie aufmerksam. Dieser bot ihr einen Vertrag an, den Theron auch annahm. Nur wenige Monate später hatte sie bereits ihre erste Rolle in "Kinder des Zorns II". Sorgen um Geld brauchte sie sich von da an nicht mehr zu machen.

2. Ellen Pompeo

Durch ihre Rolle als chaotische Ärztin in der erfolgreichen Krankenhaus-Serie "Grey's Anatomy" wurde Ellen Pompeo berühmt. Das verdankt sie nicht nur ihrem schauspielerischen Talent, sondern auch einem Zufall: Sie war 25 Jahre und jobbte als Kellnerin in einem Restaurant in New York, als sie von einem Agenten angesprochen wurde, der sie als Model für Werbekampagnen ganz groß rausbringen wollte. Und das am Ende auch tat. Unter anderem arbeitete sie für L'Oreal und Citibank. Bald schon folgte eine Mini-Rolle in der Serie "Strangers with Candy", bis ihr mit "Grey's Anatomy" der große Durchbruch gelang. 

Ellen Pompeo
Durch ihre Rolle als Meredith Grey wurde sie weltberühmt Foto: Bob D’Amico/Everett Collection/picturedesk.com

3. Harrison Ford 

Harrison Ford wollte schon immer Schauspieler werden, doch wegen seiner Unsicherheit ergatterte er jedoch nur kleine uninteressante Rollen. Anfang der 70er-Jahre beschloss er, sich ein sichereres Standbein aufzubauen, um seine Familie zu versorgen. Er arbeitete als Tischler und fertigte unter anderem auch Film-Requisiten an. So lernte Ford den Regisseur George Lucas kennen, der ihm eine Nebenrolle in dem Film "American Graffiti" anbot. Der Film wurde ein Erfolg. Als Han Solo in "Star Wars" wurde der Schauspieler schließlich weltberühmt.

Harrison Ford
Ford konnte in der Filmszene zu Beginn nur schwer Fuß fassen Foto: FeatureflashSHM/Action Press/picturedesk.com

4. Jennifer Lawrence

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort - dieses Glück hatte auch die Schauspielerin, die mit gerade einmal 14 Jahren ausgerechnet während ihres ersten Urlaubs in New York entdeckt wurde. Gemeinsam mit ihrer Mutter wurde sie in ein Studio eingeladen, um einen Werbetext für Erdnuss-Butter vorzulesen. Die Agenten waren sofort begeistert. "Sie haben mit gesagt, es war das beste 'Cold Reading', dass sie von einer 14-Jährigen bislang gesehen hätten. Meine Mum war sicher, dass die uns anlügen", erinnert sich Jennifer Lawrence gegenüber der "New York Times". Die Agenten behielten Recht. Die Oscar-Preisträgerin ("Silver Linings") ist mittlerweile eine der erfolgreichsten Schauspielerinnen weltweit.

Jennifer Lawrence
Jennifer Lawrence ist bereits mit einem Oscar ausgezeichnet Foto: -/AFP/picturedesk.com

5. Channing Tatum

Nicht erst seit dem Film "Magic Mike" kann Channing Tatum tanzen wie ein Stripper. Denn bevor er seine Schauspielkarriere startete, arbeitete der Schauspieler tatsächlich erfolgreich als Stripper in Kalifornien, weit davon entfernt, eines Tages ein Model oder Schauspieler werden zu wollen. Doch unverhofft kommt oft: Ein Model-Scout sprach den muskulösen Channing auf der Straße an, und bereits kurze Zeit später arbeitete er als Model für Shootings und Werbedrehs. Seine erste Rolle bekam er in dem Film "Coach Carter", und nur ein Jahr darauf gelang ihm der Durchbruch mit dem Tanzfilm "Step Up".

Channing Tatum
Tatum arbeitet auch als Model, Tänzer und Filmproduzent Foto: Michael Kappeler/dpa/picturedesk.com

6. Jason Statham 

Sport und Action liebte Statham bereits vor seiner Karriere als Schauspieler. In jungen Jahren war dieser nämlich Profi-Wasserspringer und ganze zwölf Jahre lang Teil des britischen Nationalkaders. Schließlich modelte er für einige Sportmarken, wodurch Regisseur Guy Ritchie auf ihn aufmerksam wurde und ihn für seine Komödie "Bube, Dame, König, grAS" engagierte. Mittlerweile ist Jason Statham einer der gefragtesten Actionhelden und aus Hollywood nicht mehr wegzudenken. 

Jason Statham
Statham ist vor allem als Actionheld sehr gefragt Foto: Chris Pizzello/AP/picturedesk.com

7. Pamela Anderson 

Ihren durchtrainierten Körper, der in der Serie "Baywatch" zahlreiche Menschen faszinierte, hat Pamela sich hart antrainiert. Mit Anfang 20 arbeitete die attraktive Kanadierin nämlich als Fitnesstrainerin. Als sie eines Tages mit einem knappen T-Shirt der Biermarke "Labatt Blue" ein Football-Spiel besuchte, erregte sie die Aufmerksamkeit des ganzen Stadions. Denn Pam wurde gefilmt, woraufhin zahlreiche Anrufe von Männer eingingen, die von der "Blondine im Bier-Shirt" schwärmten. Der Bierhersteller nutzte die Gunst der Stunde und machte Anderson zu seinem Testimonial, nur kurz darauf wurde auch das Männermagazin "Playboy" auf sie aufmerksam. Etwa drei Jahre später wurde sie für die Serie "Baywatch" engagiert und damit endgültig zum Weltstar.

Pamela Anderson
Im roten Badeanzug wurde sie berühmt Foto: action press/Action Press/picturedesk.com