Kindersegen ohne Ende! Kind Nr. 5 für Hugh Grant

Und wieder ein Baby für Hugh Grant: Seine Ex-Freundin Liz Hurley verplauderte sich im amerikanischen Fernsehen. Damit ist der Star fünffacher Familienvater. Was das mit ihm macht und von welcher Frau das Baby stammt.

Hugh Grant - Cover
Fünffacher Vater: Später Kindersegen für Hugh Grant Foto: Marcus Owen/Action Press/picturedesk.com

Vom Herzensbrecher zum Windelwechsler im Dauereinsatz: Wer hätte wohl vor wenigen Jahren gedacht, dass sich Hugh Grant noch einmal zum treusorgenden Familienvater mausern würde? Aus nächster Nähe kann diese Entwicklung Liz Hurley beobachten: Die Schauspielerin war rund 13 Jahre die Frau an seiner Seite. Zu einer Familiengründung kam es nie. Die Beziehung endete 2000, seitdem gelten die beiden als freundschaftlich aufs Engste miteinander verbunden.

War Damian der Grund?

Aus einer Kurzbeziehung mit dem amerikanischen Geschäftsmann hat Hurley den mittlerweile 15-jährigen Sohn Damian Charles, der Grant über die Jahre ans Herz gewachsen sein soll. Ob ihn der wohlgeratene Spross seiner Ex-Freundin dazu ermuntert hat, es selbst zu versuchen?

Fünf Kinder von zwei Frauen

Es wäre nicht Hugh Grant, wenn er nicht auch hier unkonventielle Wege ginge: Seine erste Tochter ging 2011 aus einer kurzen Beziehung mit der Chinesin Tinglan Hong hervor. 2012 folgte sein Sohn, der von der schwedischen TV-Produzentin Anna Eberstein stammt; 2013 will es Grant noch einmal mit Hong wissen. Das Ergebnis: ein weiterer Sohn. Zurück zu Eberstein, folgt eine Tochter im Jahr 2015. Und nun das fünfte Kind, das Anfang März auf die Welt gekommen ist - wieder von Eberstein, wie Liz Hurley in der Sendung des amerikanischen Moderators Andy Cohen exklusiv zum Besten gab. Eine offizielle Bestätigung des Schauspielers steht zwar aus; aber so nah, wie sich die beiden Stars (und Nachbarn) stehen, darf die Nachricht als verbürgt gelten. Über das Geschlecht und den Namen des Kindes schwieg sich Hurley übrigens aus.

Bald Kind Nummer 6?

Die Zeiten, in denen Hugh Grant über innere Leere und Einsamkeit klagte, dürften spätestens damit ein Ende haben. Und wer weiß: Vielleicht macht der Schauspieler ja das halbe Dutzend noch voll. Liz Hurley stellt auf jeden Fall einen deutlichen Sinneswandel an ihrem einstigen Freund fest: "Diese Kinder haben es geschafft, dass aus einem unglücklichen Menschen ein nur noch "ziemlich" unglücklicher Mensch geworden ist."

Mehr zum Thema: