Immer Drama um Heather: Sorge um Serien-Star

Heather Locklear war eine der erfolgreichsten Seriendarstellerinnen Hollywoods. Während es beruflich ruhig um sie geworden ist, landet sie wegen privater Probleme immer häufiger in den Schlagzeilen - zuletzt wegen häuslicher Gewalt.

Heather Locklear
Bild aus früheren Tagen: Heather Locklear im Scheinwerferlicht Foto: Hubert Boesl/dpa/picturedesk.com

In der Erfolgsserie "Melrose Place" (1993 - 1998) spaltete Heather Locklear die Zuseher, so überzeugend verkörperte sie die erfolgreiche Geschäftsfrau Amanda Woodward, die mit allen Mitteln kämpft, um ihren Willen durchzusetzen. Eine Rolle, die der Schauspielerin auf den Leib geschrieben war. Bereits in "Denver Clan" überzeugte sie als clever agierende Sammy Jo Dean.

Beliebt und gefragt

Egal, welche Rolle oder Serie, eines stand fest: Heather Locklear war über viele Jahre aus der Serienwelt Hollywoods nicht wegzudenken und bei Millionen Fans beliebt wie beruflich gefragt. Zu ihrer Popularität trugen neben ihrem Erfolg auch ihre Beziehungen mit nicht minder berühmten Männern bei. Mit Mötley Crüe-Schlagzeuger Tommy Lee war sie rund sieben Jahre zusammen. Aus ihrer Ehe mit Bon Jovi-Gitarrist Richie Sambora (1994 - 2007) ging Tochter Ava Elizabeth hervor.

Höhenflüge und Exzesse

Auf private und berufliche Höhenflüge folgten Skandale: Persönliche Probleme, gescheiterte Beziehungen und angebliche Exzesse brachten die Schauspielerin seit damals immer häufiger in die Schlagzeilen. Angebote aus Hollywood wurden rarer.

Wie geht es weiter

Vorläufiger trauriger Höhepunkt: Am 26. Februar wurde Locklear wegen des Verdachts auf häusliche Gewalt gegen ihren Freund festgenommen. Fans, die in all den Jahren auf ein Comeback der 56-jährigen Schauspielerin gehofft hatten, sind in Sorge. Ob es ihr wieder gelingt, ihre Krise zu überwinden? Die jüngsten Nachrichten sprechen leider nicht dafür.