Der Handel bietet für jeden etwas

Die duale Lehrausbildung in Handelsbetrieben bietet vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten bis hin zum Hochschulniveau.

WKS Handel Karriere
Foto: WKS/Franz Neumayr

Insgesamt beschäftigt der Handel in Österreich aktuell 14.957 Lehrlinge, wobei in Salzburg 1.312 Jugendliche ihre Ausbildung absolvieren. Ob im Groß- und Einzelhandelsverkauf, im Büro, der Logistik oder in den vielen Branchenschwerpunkausbildungen – den jungen zukünftigen MitarbeiterInnen kann eine Ausbildung mit Berufs- und Lebensbasis samt Zukunftschancen geboten werden, wie Spartengeschäftsführer Johann Peter Höflmaier betont.

Weiterbildung

"Lehre mit Matura“ im Handel gewährleistet zusätzlich eine besondere Art der Weiterbildungsinitiative. Neu, und nicht jedermann bekannt: „In vier Semestern zum Master“ ist auch ohne Matura möglich – an der Berufsakademie Handel. Mit dieser Ausbildungsinitiative gibt es in Österreich eine berufsbegleitende Weiterbildung auf Hochschulniveau für Lehrlinge, Mitarbeiter, Wieder- und Quereinsteiger sowie Unternehmensgründer im Handel.

Berufsinformationsmesse

Auf der bim vom 21. bis 24.11. im Messezentrum Salzburg informiert der Handel über die vielfältigen Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten. Halle 10, Stand 404.

Neue Lehrberufe

Der Lehrberuf E-Commerce- Kaufmann/-frau bildet die Online-Fachkräfte der Zukunft aus. Die Handelsbetriebe beschäftigen neben Werbeagenturen zunehmend eigene Mitarbeiter, die Websites sowie Webshops gestalten, betreuen und bewerben. Den dreijährigen Lehrberuf gibt es seit dem Vorjahr und bietet einen vielseitigen, spannenden Arbeitsalltrag und eine fundierte Ausbildung. Kein Tag ohne Sport? Dann nutze dein Talent im neuen Lehrberuf Sportgerätefachkraft. Sportartikel werden immer technischer, individualisierter und digitaler. Darum braucht der Handel auch ExpertInnen, die dem gewachsen sind und Kundinnen und Kunden in Sportgeschäften kompetent beraten. Der neue dreijährige Lehrberuf Sportgerätefachkraft ermöglicht dies.