Diana und Charles: Ihre Hochzeit bleibt die teuerste

Selbst die Hochzeiten von Kate und William sowie Meghan und Harry zusammengenommen machen weniger aus als jene von Prinz Charles und Prinzessin Diana anno 1981. Die teuersten Hochzeiten aller Zeiten im Überblick.

Prinz Charles Prinzessin Diana - Cover
Das Ereignis des Jahres 1981: die Hochzeit von Charles und Diana Foto: Illustrated London News Ltd/Mary Evans/picturedesk.com

Gut 37 Jahre sind seit der Hochzeit von Prinz Charles und Prinzessin Diana ins Land gezogen. Wer sie am 29. Juli 1981 live im Fernsehen verfolgte, hat die Bilder nicht vergessen: von dem bezaubernden Brautkleid, das mit 10.000 Perlen besetzt war, der gläsernen Kutsche, in der die Braut zur Kirche gebracht wurde. 3.500 Gäste folgten der Einladung des gesellschaftlichen Ereignis des Jahres. Rund 750 Millionen Menschen weltweit verfolgten das Geschehen gebannt vor den Bildschirmen. Mit 110 Millionen US-Dollar schlug die Hochzeit des Paares, das 1996 geschieden wurde, zu Buche. Und bleibt seitdem unübertroffen in der Liste der teuersten Hochzeiten der Welt. Kurioses Detail: Selbst, wenn man die Hochzeiten von William und Harry zusammennimmt, kommt man nicht annähernd an die Kosten von damals heran. Hier die nächsten fünf in der Liste:

5. Chelsea Clinton & Marc Mezvinsky

5 Millionen US-Dollar wendeten die Familien des Paares für die Hochzeitsfeierlichkeiten am 31. Juli 2010 in New York auf. Vor den Augen der 500 geladenen Gäste gaben sich die Politikwissenschafterin und der Investmentbanker das Ja-Wort. Clinton und Mezvinsky sind mittlerweile zweifache Eltern.

Chelsea Clinton
Die Clintons bei der Hochzeitsfeier im Juli 2010 Foto: Ohpix, LLC/Action Press/picturedesk.com

4. Wayne Rooney & Coleen McLoughlin

Für seine Hochzeit am 12. Juni 2008 in Santa Margherita an der italienischen Riviera scheute der Fußballer keine Kosten und Mühen. Allein der Auftritt der Boygroup Westlife, die zu Ehren des Paares sang, soll mit 670.000 Dollar zu Buche geschlagen haben, das Brautkleid mit 200.000 Dollar. Hinzu kam der Transport der Hochzeitsgäste per Privatjet zur Hochzeit und retour. Alles in allem 8 Millionen Dollar.

3. Prinz Harry & Herzogin Meghan

Es ist die Hochzeit des Jahres 2018: Am 19. Mai führte ein sichtlich verliebter Prinz Harry seine große Liebe vor den Traualtar. Rund 600 Gäste waren zur Trauzeremonie geladen, mit 200 wurde danach im kleineren Kreis weitergefeiert. Insgesamt beliefen sich die Kosten auf rund 45 Millionen Dollar.

Meghan Markle Prinz Harry
Zehntausende Menschen jubelten dem Brautpaar zu Foto: Emmanuel Dunand/AFP/picturedesk.com

2. Prinz William & Herzogin Kate

Als das britische Thronfolgerpaar am 29. April 2011 vor den Traualtar trat, verfolgten rund zwei Milliarden Menschen weltweit das Geschehen live. Als Hochzeit des Jahrhunderts wurde das Ereignis gefeiert, mit rund 1.900 geladenen Gästen während der Trauung, 600 bei der anschließenden Feier und 300, die im engen Kreis bis zum Schluss das Paar hochleben ließen. Kostenpunkt: 34 Millionen Dollar.

Kate William Hochzeit
"Die Hochzeit des Jahrhunderts": Prinz William und Herzogin Kate Foto: Kerim Okten/EPA/picturedesk.com

1. Vanisha Mittal & Amit Bhatia

Der Vater der Braut - ein indischer Geschäftsmann und gleichzeitig einer der reichsten Männer der Welt - richtete seiner Tochter 2004 eine Traumhochzeit in Frankreich aus. Allein der halbstündige Auftritt von Kylie Minogue belief sich auf 300.000 Dollar. Im Verhältnis zu den Gesamtkosten in der Höhe von rund 66 Millionen Dollar ein Taschengeld. Eine prächtige Hochzeit, der bereits eine ebensolche Verlobungsfeier im Schloss Versailles vorangegangen war. 2013 wurde die Ehe des glamourösen Paares geschieden.

Mehr zum Thema: